Landesamt für Vermessung und Geoinform…

Service health Now:
Interface
Web Service, OGC Web Feature Service 2.0.0
Keywords
WFS, WMS, GEOSERVER
Fees
NONE
Access constraints
NONE
Supported languages
ger
Data provider

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Vorarlberg (unverified)

Contact information:

Andreas Siegel

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Vorarlberg

6800 Feldkirch, Austria

Email: 

Phone: +435522 75482

Service metadata

Ads by Google

GeoServer WFS-Services zu den VoGIS Vektordaten.

Available map layers (334)

bodensee_uferlinie_2012 (vogis:bodensee_uferlinie_2012)

Bodenseeuferlinie. Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012.shp

winterwander_strecken (vogis:winterwander_strecken)

Digitales Winterwanderwegenetz des Landes Vorarlberg. Besteht aus Linien und umfasst eine Kategorisierung in fuenf Kategorien (1-7), eine vom jeweiligen Wanderwegwart geschaetzte Gehzeit, eine berechnete Gehzeit (richtet sich nach Weglaenge und Steigung) und eine Zuteilung nach Gemeinden. Weiters sind Faktoren wie Steigung und Weglaenge erfasst. Jeder Wegabschnitt sollte von einer Wegweisertafel zur naechsten fuehren. Das Wanderwegenetz wurde auf Basis des Orthofotos von 2012 digitalisiert und ueberarbeitet. In der Naehe von Strassen wurde entweder ein Mindestabstand von 2m zur naechsten Strasse gehalten oder der Wanderweg (topologisch richtig) auf diesen gelegt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:WEG_ART (integer) Wegkategorie - (1,2,3,6,7)WEG_KATEGO (string) Wegkategorie - TextGEHZEIT_RI (short) Gehzeit Wegwart (Auf und ab abhaengig von Gelaende!)GEHZEIT_GE (short) Gehzeit Wegwart (Auf und ab abhaengig von Gelaende!)BER_GZ_RI (short) Gehzeit berechnet (Auf und ab abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)BER_GZ_GEG (short) Gehzeit berechnet (Auf und ab abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)WEG_LAENGE (double) Polyline Laenge (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Laenge_3D (double) Polyline Laenge ueber Gelaendemodell (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Temp_ID (double) Fuer Phyton Berechnung benoetigtWWWEID (double) Unique, Wege sind lt. Lagemittelpunkt den Gemeinden zugeordnet (heisst aber nicht obligat, dass diese zustaendig sind)Steig_Max (integer) Max Steigung (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_Ri (integer) Hoehenmeter Aufwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_GRi (integer) Hoehenmeter Abwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Ri (integer) Differenz von oben ( wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Label (string) derzeit keine Befuellung, wurde fuer GIP angelegtDATUM (string) Datum der letzten Aenderung Datenquelle: winterwander_strecken.shp

wildruhezone (vogis:wildruhezone)

Darstellung der Wildruhezonen in VorarlbergWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):befristet_ (string) [befristet von] befristet1 (string) [befrsitet bis]bescheid_d (string) [Bescheiddatum)zahl (string) [Bescheidzahl]name (string) [Name der Wildruhezone] Datenquelle: wildruhezone.shp

blattschnitt_25000_nr (vogis:blattschnitt_25000_nr)

Blattnummern des 25. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_25000_Nr.shp

ef2014_seamlines (vogis:ef2014_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2014_20cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2014. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLUGDATUM, Int, Integer, 10OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 254BILDNR, Str, String, 10UTC_ZEIT, Str, String, 254 Datenquelle: ef2014_seamlines.shp

fluesse50t_kennung_500m (vogis:fluesse50t_kennung_500m)

Darstellung der Fliessgewaesserkennung (FGW-ID) der einzelnen Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:12000 bis 1:20000. Datenquelle: fluesse50t_kennung_500m.shp

pflanzenschutzgebiet (vogis:pflanzenschutzgebiet)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26). Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt(String), Flaeche (Integer) Datenquelle: pflanzenschutzgebiet.shp

hs_leitungen (vogis:hs_leitungen)

Line-Layer mit Informationen zu den Hochspannungsleitungen in Vorarlberg. Diese Daten wurden von der VKW zur Verfuegung gestellt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:LENGTH (double) Laenge der LeitungBEZEICHNUN (string) Name/BezeichnungEIGNER (string) Eigentuemer/BetreiberLTG_TYP (string) LeitungstypFREIHALTEA (float) Freihalteareal Datenquelle: hs_leitungen.shp

rollstuhl_weglaenge (vogis:rollstuhl_weglaenge)

Polygon-Layer, der die berechnete Weglaenge zwischen den einzelnen Wegabschnitten angibt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Weglaenge in m Datenquelle: rollstuhl_weglaenge.shp

nichtanrechenbare_jagdflaeche (vogis:nichtanrechenbare_jagdflaeche)

Polygonkarte der Nicht anrechenbaren Jadgflaechen gemaess Jagdgesetz (zB Siedlungsraum, Verkehrsflaechen, etc. . . ). Datenquelle: nichtanrechenbare_jagdflaeche.shp

topo_symbole (vogis:topo_symbole)

Dieser Layer besteht aus Symbol-Beschriftungen fuer die Topographische Karte Vorarlbergs. Die Symbole umfassen Parkplaetze, Bushaltestellen, Bergspitzen, Huetten, Kirchen und Burgen/Ruinen,Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TEXT (string) Symbol Datenquelle: topo_symbole.shp

staaten (vogis:staaten)

Das Shape beinhaltete die Grenzen aller europaeischen Staaten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:STAATEN_ (string) fortlaufende NummerCNTRY_NAME (string) Name des StaatesFIPS_CNTRY (string) 2stelliges Kurzzeichen Datenquelle: staaten.shp

topo_flaechen (vogis:topo_flaechen)

Dieser Layer besteht aus Polygonen fuer die Topographische Karte Vorarlbergs. Die Polygone umfassen Daten aus Vorarlberg (Seen, Gletscher, sonstige Wasserflaechen) und aus Tirol, Schweiz, Liechtenstein und Allgaeu (Wald, Seen, Gletscher, Bauflaechen, Gebaeude)Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLAECHE (double) Einteilung der Flaechen Datenquelle: topo_flaechen.shp

alpen_vorsaess_maisaess (vogis:alpen_vorsaess_maisaess)

Alpflaechen, Maisaesse und VorsaesseGrundlage: Urmappe, Grundbuch und AlpdatenbankAbbildung der Flaechen durch Digitalisierung oder durch Zusammenfassen von Grundstuecken einzelner Alpflaechen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):Alpname (String) Nutzung (String) Nutzung = (Alpe,Vorsaess,Maisaess) Datenquelle: alpen_vorsaess_maisaess.shp

auwald (vogis:auwald)

Grundlagenstudie Waelder an Fliessgewaessern im Talraum Vorarlbergs (Auwaldstudie). Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:typ (string)bemerkung (string) talschaft (string) Datenquelle: auwald.shp

landesradrouten_wegweiser (vogis:landesradrouten_wegweiser)

Standortpunkte der Wegweiser der landesweit einheitlichen RadverkehrswegweisungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:X_Koordina (Real), Y_Koordina (Real), Standortnu (String), Gemeinde (String), Zustaendig (String), Datenblatt (String), DOKU_Pfad (String) Datenquelle: landesradrouten_wegweiser.shp

agrargem_art (vogis:agrargem_art)

Fuer alle regulierten Agrargemeinschaften in Vorarlberg wird bei der Agrarbezirksbehoerde ein aktuelles Verzeichnis gefuehrt, dasaehnlich wie das Grundbuch aufgebaut ist. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):R_N_P (String) (R-reguliert,N-nicht reguliert,P-privat) Datenquelle: agrargem_art.shp

blattschnitt_oek_neu (vogis:blattschnitt_oek_neu)

Polygonkarte mit dem UTM Blattschnitt / Kartenschnitt / Blatteinteilung der Oesterreichkarte OeK50 mit Blattnummern und Blattname als Attribut. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:MIL_BLATTN(Text) = militaer. Blattnummer ZIV_BLATTN(Text) = zivile Blattnummer BLATTNAME(Text) = Name des Blattes Datenquelle: Blattschnitt_oek_neu.shp

ertragswerte (vogis:ertragswerte)

Der Ertragswert von landwirtschaftlichen Grundstuecken laesst sich ueber die Ertragsmesszahl der Finanzbodenschaetzung ermitteln. Die Ertragsmesszahl (EMZ) kann aus dem Grundstuecksverzeichnis des Grundbuches abgefragt werden. Der Ertragsmesszahl-Faktor wird durch Division der Ertragsmesszahl mit der Flaeche in m2 ermittelt. Als Vergleichsbasis wird ein definierter Hauptvergleichsbetrieb mit einer Betriebszahl von 100 herangezogen, fuer welchen vom Finanzministerium seit 1988 ein Hektarsatz von ATS 31. 500,-- festgelegt wurde. Bei der EURO - Umstellung wurde dieser Betrag umgerechnet (EUR 2. 289,19). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):Ertragswer(integer) Datenquelle: ertragswerte.shp

fischereireviere12m (vogis:fischereireviere12m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich 1:20000 bis 1:30000 Datenquelle: fischereireviere12m.shp

gfzk_zone_plan (vogis:gfzk_zone_plan)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneGEMEINDE (string) GemeindeSTAND (string) Stand des Gefahrenzonenplans Datenquelle: gfzk_zone_plan.shp

Messstellen (vogis:messstellen)

Hydrographische Messstellen in Vorarlberg. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Es sind dies Messstellen zur Messung des Grundwasserstandes, der Abfluesse an Fliessgewaessern und der Niederschlagsmengen. Etliche Messstellen werden auch zur Messung der Temperatur (Grundwasser-, Fliegewaesser-, Lufttemperatur) verwendet. Messstellen zur Messung der Wasserqualitaet (chemische und physikalische Parameter) sind nicht Bestandteil des Datensatzes. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Messstelle im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art Messstelle:GrundwasserNiederschlagOberflaechenwasserSUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: messstellen.shp

mountainbike_tafeln (vogis:mountainbike_tafeln)

Punktdaten, welche den Standort fuer die ca. 1500 MTB-Wegweiser fuer alle Mountainbike-Strecken in Vorarlberg darstellt. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt, einer fortlaufenden Nummer und dem Kuerzel M (fuer Mountainbike) zusammen (z. B. 82. 03M). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TAFEL_NR (string) Wegweiser-NummerTAFEL_HOEH (integer) Seehoehe der TafelTAFEL_ART (string) Art der TafelDOK_PFAD (string) Pfad auf dem das Standortblatt lokal gespeichert ist Datenquelle: mountainbike_tafeln.shp

schulen_vorarlberg (vogis:schulen_vorarlberg)

Schulen Vorarlbergs ueber Adressen verortet. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Datenquelle: schulen_vorarlberg.shp

landnutzung_2001_25m (vogis:landnutzung_2001_25m)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Rasterfoermige Vektordaten. Es gibt zu verschiedenen Aufloesungen (1m, 2m, 5m, 10m, 25m) passende shapefiles. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_1M (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001__1 (integer) =LN_2001_1M - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001_01m.shp landnutzung_2001_02m.shp landnutzung_2001_05m.shp landnutzung_2001_10m.shp landnutzung_2001_25m.shp

namengut_text (vogis:namengut_text)

Polygon-Layer. Beschriftung des namengut.shp -Layers, welche als Polygone exportiert wurden. Gibt die tatsaechlichen Flurnamen nach Vogt wieder. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Flurnametyp (string) Art des Flurnamens (Berg, Gewaesser, Flurname, Gebaeude) Datenquelle: namengut_text.shp

fluesse50t_name_50m (vogis:fluesse50t_name_50m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse50t_name_50m.shp

landnutzung_2001_01m (vogis:landnutzung_2001_01m)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Rasterfoermige Vektordaten. Es gibt zu verschiedenen Aufloesungen (1m, 2m, 5m, 10m, 25m) passende shapefiles. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_1M (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001__1 (integer) =LN_2001_1M - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001_01m.shp landnutzung_2001_02m.shp landnutzung_2001_05m.shp landnutzung_2001_10m.shp landnutzung_2001_25m.shp

blattschnitt_oek (vogis:blattschnitt_oek)

Polygonkarte mit dem Blattschnitt / Kartenschnitt / Blatteinteilung der Oesterreichkarte OeK50 mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_oek.shp

unterfuehrung (vogis:unterfuehrung)

Unterfuehrungen des hoeherrangigen Strassennetzes ohne Autobahnen und SchnellstrassenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:StrKey (String), StrBez (String), Richtung (String), bei_km (Integer), von_km (Integer), bis_km (Integer), Laenge (Integer), BW_Bez (String), BW_Nr (String), Baujahr (String) Datenquelle: unterfuehrung.shp

fluesse50t_kmend_50m (vogis:fluesse50t_kmend_50m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) am Beginn und Ende jedes Fliessgewaessers in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:2000 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse50t_kmend_50m.shp

blattschnitt_2000_nr (vogis:blattschnitt_2000_nr)

Blattnummern des 2. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_2000_Nr.shp

fluesse50t_km_100m (vogis:fluesse50t_km_100m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse50t_km_100m.shp

winterwander_routen (vogis:winterwander_routen)

Line-Layer. Die Wanderrouten liegen topologisch ueber dem normalen Wanderwegenetz und umfasst ausgewaehlte Routen aus Wanderfuehrern und oertliche Wanderrouten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ROUTE_NR (integer) Fortlaufende Nummerierung der RoutenROUTE_TEXT (string) Routenname und Beschreibung Datenquelle: winterwander_routen.shp

einzugsgebiete_hzb_detail (vogis:einzugsgebiete_hzb_detail)

Bestehende Klaeranlagen in Vorarlberg. Einzugsgebiete groesserer Fliessgewaesser in Vorarlberg. Teileinzugsgebiete der Fliessgewaesser mit einem Einzugsgebiet > 10 km2Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):AREA (Number) = Flaeche in m2PERIMETER (Number) = Umfang in mHZB_EIN_ (Number) = Kennung des EinzugsgebietesHZB_EIN_ID (Number) = ID des EinzugsgebietesHZB_CODE (String) = eindeutige Kennung des Einzugsgebietes vom Hydrographisches Zentralbueros (HZB)ORDNUNG (Number) = Ordnung des FliessgewaessersEZG (String) = Bezeichnung des FliessgewaessersBEMERKUNG (String) = Anmerkung zum Einzugsgebiet Datenquelle: einzugsgebiete_hzb_detail.shp Datenaktualitaet:Die Einzugsgebiete der Fliessgewaesser basieren auf den Einzugsgebietsflaechen des Hydrographisches Zentralbueros - Hydrographischer Dienst in Oesterreich (HZB) von 1970Keine Aktualisierung der Daten!

winterwander_gehzeit (vogis:winterwander_gehzeit)

Polygon-Layer. Die Gehzeit jedes einzelnen Wegsegments wird von den Wanderwegwarten der jeweiligen Gemeinde nach Begehung gemessen bzw. abgeschaetzt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) geschaetzte Gehzeit in min Datenquelle: winterwander_gehzeit.shp

biotope_region (vogis:biotope_region)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Datenquelle: biotope_region.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), aggregierter Lebensraumtyp (String), Biotopnummer (Integer)

grossraumbiotop_region (vogis:grossraumbiotop_region)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Weiterfuehrende Informationen (Gemeindeberichte, Fotos und Artenlisten) sind im VOGIS-Atlas und auf der Homepage des Landes abrufbar. In diesem Shape wurden die Einzelflaechen der Grossraumbiotope zusammengefasst. Datenquelle: grossraumbiotop_region.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), aggregierter Lebensraumtyp (String), Biotopnummer (Integer)

koordinatennetz (vogis:koordinatennetz)

Linienshapefile 100m-Koordinatennetz Vorarlberg, zum generieren eines Koordinatenrasters fuer die KartendarstellungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name, Typ, Typname, LaengeINTERVALL, int, Integer, 5 Datenquelle: koordinatennetz.shp

naturschutzgebiet_nutzung (vogis:naturschutzgebiet_nutzung)

Unterschiedliche Kartierungen verschiederner Naturschutzgebiete. Die Kartierung kann Teil der jeweiligen Gebietsverordnung sein. Die Schutzgebietsverordnungen sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NATUR_SG [Name] (String), NSG_NUTZ [Nutzung] (Sring) Datenquelle: naturschutzgebiet_nutzung.shp

fischereireviere10m (vogis:fischereireviere10m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich 1:10000 bis 1:20000 Datenquelle: fischereireviere10m.shp

mountainbike_weglaenge (vogis:mountainbike_weglaenge)

Polygon-Layer, der die berechnete Weglaenge zwischen den einzelnen Wegabschnitten angibt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Weglaenge in m Datenquelle: mountainbike_weglaenge.shp

blattschnitt_hist_dla_nr (vogis:blattschnitt_hist_dla_nr)

Blattnummern Urmappe Vorarlberg (Fremddaten) Blattnummern des Blattschnitts der Urmappe als Multi-Polygon-Shapes Polygonkarte mit 1.000er Blattschnitt (625m x 500m) mit Blattnummer als Attribut.

fluesse50t10km2_routen (vogis:fluesse50t10km2_routen)

Geroutetes Fliessgewaessernetz. Dieser Datensatz beinhaltet die offizielle Kilometrierung der Fliessgewaesser von Vorarlberg, welche ein Einzugsgebiet > 10 km2 haben. Dieser Datensatz wird verwendet, um die damaligen Kilometerangaben und Eventverortungen reproduzieren zu koennen. Er wurde bis Ende 2011 verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/fluesse50t.pdf Datenquelle: fluesse50t10km2_routen.shp

it2011_05m (vogis:it2011_05m)

5m-Hoehenschintenlinien (Isohypsen) Vorarlberg aus dem Laserhoehenmodell 2011Aufgrund der Dateiengroesse koennen diese ueber einen direkten Zugang zur Datenstruktur des Landesamtes fuer Vermessung und Geoinformation (Cloud) auf der Landeshomepage bezogen werden. Der Dateiname beinhaltet die Jahreszahl sowie den Linien AbstandWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:HOEHE, Real, Real, 11,0 Datenquelle: it2011_05m.shp

naturschutzgebiet (vogis:naturschutzgebiet)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26). Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: naturschutzgebiet.shp

blattschnitt_oek_neu_nr (vogis:blattschnitt_oek_neu_nr)

Blattschnitt ÖK50 Nummern Polygonkarte mit dem Blattschnitt / Kartenschnitt / Blatteinteilung der Österreichkarte ÖK50 mit Blattnummer als Attribut

ef2006_seamlines (vogis:ef2006_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2006_12cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2006. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16OPERAT, Str, String, 40STREIFEN, Str, String, 20BILD, Str, String, 20UTC, Str, String, 16 Datenquelle: ef2006_seamlines.shp

fluesse1t (vogis:fluesse1t)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien (Mittelachsen) der Vorarlberger Fliessgewaesser. Des weiteren enthaelt er auch grenznahe Fliessgewaesser von Tirol, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein; besonders dann, wenn ein Vorarlberger Gewaesser im Ausland entspringt oder dieses passiert. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/fluesse1t.pdf Datenquelle: fluesse1t.shp

quellen (vogis:quellen)

Quellvorkommen in Vorarlberg. Unterscheidung aufgrund der unterschiedlichen Verwendung des Quellwassers(Trinkwasserversorgung, Brauchwasserversorgung, nicht bestimmt)und des unterschiedlichen Nutzungsstatus (genutzt, ungenutzt, unklar-ev. aufgelassen). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Quelle im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung, ob die Quelle verwendet wird fuer:Zentrale Trinkwasserversorgung, Private Trinkwasserversorgung, Brauchwasserversorgung oder nicht bestimmt (entspricht keiner Nutzung)SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String) = Nutzungsstatus der Quelle:Anlage besteht = Quelle wird genutzt, Anlage aufgelassen = Quelle wird nicht mehr genutzt,Bestand unklar, ev. aufgelassen = Nutzung der Quelle ist unklar, ev. keine Nutzung mehr, ungenutzt = keine Nutzung der QuelleSTRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: quellen.shp

seveso_ii_betriebe (vogis:seveso_ii_betriebe)

Uebersicht ueber bestehende Seveso-II Betriebe (nach Richtlinie 96/82/EG) in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:BETRIEB (string) Name des Seveso-II Betriebs Datenquelle: seveso_ii_betriebe.shp

zaehlsprengel (vogis:zaehlsprengel)

Grafische Darstellung der Zaehlsprengel. Diese werden von der Statistik Austria verwaltet und dienen dazu vergleichbare Erhebungs- und Auswertungseinheiten zu schaffen. Ein Zaehlsprengel ist das kleinste Gebiet fuer das statistische Daten gesondert erhoben werden. Zaehlsprengel sind Teilflaechen einer Gemeinde. Der Datensatz stammt aus dem OGD-Datendownload der Statistik Austria. Aktualisierung halbjaehrlich bis jaehrlich, je nach Verfuegbarkeit. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:zsp_nr (String,254,0) - Zaehlsprengelkennzahlzsp_name (String,254,0) - Zaehlsprengelnamegem_nr (String,254,0) - Gemeindekennzahlgem_name (String,254,0) - Gemeindename Datenquelle: zaehlsprengel.shp

talschaften (vogis:talschaften)

Grafische Darstellung der Gesamtheit eines Tales, d. h. das Haupttal mit seinen Nebentaelern. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FID (Integer) fortlaufende Nummer AREA (Real) PERIMETER (Real)TALSCHAFT (String) = Name der Talschaft Datenquelle: talschaften.shp

vtr_fuenf_seen_tour (vogis:vtr_fuenf_seen_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

blauzone (vogis:blauzone)

Die Blauzone Vorarlberg ist die Umsetzung der Verordnung ueber die Festlegung von ueberoertlichen Freiflaechen zum Schutz vor Hochwasser im Rheintal. Die planerische Abgrenzung der Blauzone orientiert sich an Strukturmerkmalen in der Landschaft, wie zB an Wegen oder Graeben. Sie folgt vielfach auch entlang der bestehenden Gruenzonengrenze oder entlang von Bauflaechenwidmungen bis hin zu Grundstuecksgrenzen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLAECHE (double) Flaeche der einzelnen BlauzoneZONE (string) = Blauzone Datenquelle: blauzone.shp

tage_mit_1mm_niederschlag (vogis:tage_mit_1mm_niederschlag)

mittels dreier RegressionsgleichungenGebiet 1 (noerl. ): NT = 21. 3 * ln(h) + (15. 5)Gebiet 2 (suedl. ): NT = 14. 98 * ln(h) + (44. 8)Gebiet 3 (oestl. ): NT = 22. 18 * ln(h) + (-0. 6)wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Tageswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Teilgebiets berechnet. Anschliessend wurden die Niederschlagswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/tage_mit_1mm_niederschlag_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeTAGE (String): Anzahl der Tage mit Niederschlag Datenquelle: tage_mit_1mm_niederschlag.shp

nuts3 (vogis:nuts3)

NUTS ist die Abkuerzung fuer Nomenclature des unites territoriales statistiques. Dies ist eine hierarchisch gegliederte Systematik der Gebietseinheiten fuer die Statistik, die das Gebiet der EU auf 3 Ebenen in Gebietseinheiten unterteilt. Sie ist die Grundlage zur regionalen statistischen Auswertung und regionalen Foerderung innerhalb der EU. In der NUTS3 Ebene befinden sich Gruppen von Bezirken, d. h. es sind mehrere Gemeinden zusammengefasst. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NUTS3 (integer) Nummer des Nuts3 Gebietes Bps: 341; 3 steht fuer Westoesterreich, 4 fuer Vorarlberg, 1 fuer Bludenz-BregenzerwaldNUTS_NAME (integer) Datenquelle: nuts3.shp

tunnel (vogis:tunnel)

Unterfuehrungen des hoeherrangigen Strassennetzes ohne Autobahnen und SchnellstrassenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:StrKey (String), StrBez (String), Richtung (String), bei_km (Integer), von_km (Integer), bis_km (Integer), Laenge (Integer), BW_Bez (String), BW_Nr (String), Baujahr (String) Datenquelle: tunnel.shp

blattschnitt_20000 (vogis:blattschnitt_20000)

Polygonkarte mit 20. 000er Blattschnitt (10km x 10km) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_20000.shp

fliessgewaesseranlagen (vogis:fliessgewaesseranlagen)

Anlagen an Fliessgewaessern (z. B. Entnahmen) in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Fliessgewaesseranlage im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art der Fliessgewaesseranlage:EntnahmepunktEinleitungspunktFischaufstiegshilfeHochwasserausleitungHochwassereinleitungKanal, Muelbach, Werkskanal, VerbindungskanalSUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle:fliessgewaesseranlagen.shp

fwp_linie (vogis:fwp_linie)

Das FWP Vorarlberg - Linien - Shapefile listet Ersichtlichmachungen von Fuss- und Radwegen sowie Planungen von Verkehrsflaechen auf [fw, (fw) und (vs)]. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameSTAND (string) offizielles DatumLAENGE (double) Laenge der LinieWI_EM_TXT (string) Widmung - TextWI_EM_KN (string) Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-Kategorie Datenquelle: fwp_linie.shp

blattschnitt_5000 (vogis:blattschnitt_5000)

Polygonkarte mit 5. 000er Blattschnitt (2500m x 2500m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter (fuer unbesiedeltes Gebiet, zB Alpen) Datenquelle: Blattschnitt_5000.shp

gerichtsbezirke (vogis:gerichtsbezirke)

Grafische Darstellung der Gerichtsbezirke Vorarlbergs. Abgeleitet aus den den politischen Gemeinden (gemeinden.shp ). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GBEZ_NAME(TEXT) = Name des Gerichtsbezirks Datenquelle: gerichtsbezirke.shp

fwp_flaeche (vogis:fwp_flaeche)

Umfasst alle Grundstuecke Vorarlbergs und deren Widmungen und Ersichtlichmachungen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameSTAND (string) offizielles DatumFLAECHE (double) Flaeche des GrundstuecksWI_EM_SIG (string) Widmung - SignaturWI_EM_TXT (string) Widmung - TextWI_EM_KN (string) Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-KategorieWI_EM_UKN (string) Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-UnterkategorieVORBE_WI (string) Art der VorbehaltsflaecheVORBE_SIG (string) Art der Vorbehaltsflaeche - SignaturFS_TXT (string) Freiflaeche Sondergebiet - Naehere BeschreibungLEGENDE (string) Zusatzinformationen zu Grundstueck und eventueller UmwidmungINFO_TXT (string) Zusatzinformationen Datenquelle: fwp_flaeche.shp

biotope (vogis:biotope)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Weiterfuehrende Informationen (Gemeindeberichte, Fotos und Artenlisten) sind im VOGIS-Atlas und auf der Homepage des Landes abrufbar. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Datenquelle: biotope.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), aggregierter Lebensraumtyp (String), Biotopnummer (Integer), eindeutiger Flaechencode (Integer)

waldregion (vogis:waldregion)

Einteilung des Landes - Bezirke - in Waldregionen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:waldregion (string) Datenquelle: waldregion.shp

wi2009_seamlines (vogis:wi2009_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der verwendeten Luftbilder der Befliegung Winterflug Voarlberg 2009. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16,0OPERAT, Str, String, 40BLOCK, Str, String, 16STREIFEN, Str, String, 16BILD, Str, String, 16 Datenquelle: wi2009_seamlines.shp

fluesse1t_km_500m (vogis:fluesse1t_km_500m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:12000 bis 1:20000. Datenquelle: fluesse1t_km_500m.shp

niederschlagssumme_jahr (vogis:niederschlagssumme_jahr)

mittels dreier RegressionsgleichungenGebiet 1 (noerl. ): N = 840. 8 * ln(h) + (-3633. 8)Gebiet 2 (suedl. ): N = 161. 58 * ln(h) + 288. 1Gebiet 3 (oestl. ): N = 496. 7 * ln(h) + (-1596. 0)wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Niederschlagswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Teilgebiets berechnet. Anschliessend wurden die Niederschlagswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/niederschlagssumme_jahr_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeNIEDERSCHL (String): Niederschlagsmengenbereich Datenquelle: niederschlagssumme_jahr.shp

mountainbike_strecken (vogis:mountainbike_strecken)

Digitales MTB-Wegenetz des Landes Vorarlberg. Besteht aus Linien und umfasst eine Kategorisierung in sechs Kategorien. Weiters sind Faktoren wie Steigung und Weglaenge erfasst. Jeder Wegabschnitt sollte von einer Wegweisertafel zur naechsten fuehren. Das Mountainbikewegenetz wurde auf Basis des Orthofotos von 2012 digitalisiert und ueberarbeitet. In der Naehe von Strassen wurde entweder ein Mindestabstand von 2m zur naechsten Strasse gehalten oder der Mountainbikeweg (topologisch richtig) auf diesen gelegt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:WEG_ART (integer) Wegkategorie - (1,2,3,4,91,92)WEG_KATEGO (string) Wegkategorie - TextWEG_LAENGE (double) Polyline Laenge (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Laenge_3D (double) Polyline Laenge ueber Gelaendemodell (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Temp_ID (double) Fuer Phyton Berechnung benoetigtMTB_ID (double) Unique value, jede MTB-Strecke erhaelt einen WertSteig_Max (integer) Max Steigung (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_Ri (integer) Hoehenmeter Aufwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_GRi (integer) Hoehenmeter Abwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Ri (integer) Differenz von oben ( wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Label (string) derzeit keine Befuellung, wurde fuer GIP angelegtDATUM (string) Datum der letzten Aenderung Datenquelle: mountainbike_strecken.shp

fluesse50t_km_50m (vogis:fluesse50t_km_50m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse50t_km_50m.shp

pufferzone (vogis:pufferzone)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26). Eine Pufferzone am SW-Teil des Europaschutzgebiets Soren, Gleggen-Koeblern, Schweizer Ried und Birken-Schwarzes Zeug . Schutzziele und Auflagen einzelener Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: pufferzone.shp

wintergatter (vogis:wintergatter)

Als Wintergatter werden bewilligungspflichtige eingezaeunte Teilbereiche von Jagdrevieren bezeichnet, in die das Rotwild im Herbst durch die Winterfuetterung zusammengezogen wird und wo es bis zur Oeffnung des Gatters im Fruehjahr (meist bis Mai/Juni) eingeschlossen bleibt. Wintergatter sollen der Verminderung von Wildschaeden am Wald sowie dem Schutz des Wildes vor Stoerung dienen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):walddort (string) Datenquelle: wintergatter.shp

landstrasse_km_100m (vogis:landstrasse_km_100m)

saatgut_typ_b (vogis:saatgut_typ_b)

Anerkannte Saatgutbestaende nach dem forstlichen Vermehrungsgutgesetz. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):zeichen (string), bescheid (string) Datenquelle: saatgut_typ_b.shp

bodentypen_umriss (vogis:bodentypen_umriss)

aa

ef2005_seamlines (vogis:ef2005_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2005_25cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Hochwasser Vorarlberg 2005. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16OPERAT, Str, String, 40STREIFEN, Str, String, 20BILD, Str, String, 20UTC, Str, String, 16 Datenquelle: ef2005_seamlines.shp

grundwasseranlagen (vogis:grundwasseranlagen)

Anlagen zur Versickerung von Wasser ins Grundwasser und Anlagen zur Umlenkung, Absenkung des Grundwassers in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Anlage im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art der Grundwasseranlage:Versickerung = Anlage zur Versickerung von Wasser ins GrundwasserUmlenkung, Absenkung = Anlage zur Umlenkung, Absenkung des GrundwassersSUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: grundwasseranlagen.shp Datenaktualitaet:tagesaktuell

steinwild (vogis:steinwild)

Polygonkarte ueber Gebiete mit Steinwildpopulationen mit Informationen (Attribute) ueber Gebietsnummer. Datenquelle: steinwild.shp

wep09_wind (vogis:wep09_wind)

Der Waldentwicklungsplan ist ein Fachgutachten ueber die Funktionen des gesamten oesterreichischen Waldes auf forstgesetzlicher Basis. Dieses Fachgutachten ueber die Funktionen des Waldes stellt flaechendeckend forstlich-oekologische, oekonomische und soziale Grundlagen fuer forstpolitische und landeskulturelle Entscheidungen dar. Unter Windschutzanlagen sind Streifen oder Reihen von Baeumen oder Straeuchern zu verstehen, die vorwiegend dem Schutz vor Windschaeden, insbesondere fuer landwirtschaftliche Grundstuecke, sowie der Schneebindung dienen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):lfdnr (double) - Laufende Nummer im Bezirk, (funktion (string) - Angabe der Leitfunktion (S - Schutz-, W - Wohlfahrts- oder E - Erholungswirkung),wz (string) (Kennzahl der Funktionsbewertung), Datenquelle: wep09_wind.shp

ef2012_luftbildmittelpunkte (vogis:ef2012_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2012. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Datum, Int, Integer, 6Bildnummer, Str, String, 19UTC_ZEIT, Int, Integer, 6 Datenquelle: ef2012_luftbildmittelpunkte.shp

geotopinventar (vogis:geotopinventar)

Vom Physisch-Geographischen und Bodenkundlichen Institut der Universiaet Amsterdam erstelltes Inventar welches vom Vorarlberger Landschaftspflegefonds in Auftrag gegeben wurde. Beinhalet 124 Objekte. Der Aufbau entspricht jedem des Biotopinventars. Die Abgrenzung sowie Auswahl eines Geotops erfolgte nach folgenden Kriterien: wissenschaftliche Bedeutung. Seltenheit, Attraktivitaet, historische Bedeutung und Aesthetik der Landschaft. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaecheNUMMER (string) Nummerierung des Gebiets (ebenfalls Einteilung in regionale Klassen)NAME (string) Name des GebietsGTNUMMER (string) = NUMMERGEMEINDE (string) zugehoerige Gemeinde(n) CHARAKTER (string) GebietsbeschreibungHOEHE_VON (string) Hoehenlage des GeotopsGRUNDEIGEN (string) Art des Grundeigentuemers Datenquelle: geotopinventar.shp

grossraumbiotope_region_1989 (vogis:grossraumbiotope_region_1989)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. In diesem Shape wurden die Einzelflaechen der Grossraumbiotope zusammengefasst. Datenquelle: grossraumbiotope_region_1989.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String)

gfzk_zone_gelb (vogis:gfzk_zone_gelb)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

rueckhalteeinrichtungen (vogis:rueckhalteeinrichtungen)

Geschieberueckhalteeinrichtungen an Fliessgewaessern in Vorarlberg. Die Bauten liegen im Betreuungsbereich der Abt. Wasserwirtschaft und der Wildbach- und LawinenverbauungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Geschieberueckhalteeinrichtung im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art der Geschieberueckhalteeinrichtung:z. B. : Sperre, Dosiersperre, Becken/Gerinneausweitung, Damm,. . . SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem VOrarlberg Datenquelle: rueckhalteeinrichtungen.shp Datenaktualitaet:Die Daten stammen aus dem Geschiebebewirtschaftungskonzept von DDr. Bertle (Erstellung im Jahr 2000). Keine Aktualisierung der Daten!

topo_linien (vogis:topo_linien)

Dieser Layer besteht aus Landes- und Staatsgrenzen die Vorarlberg abgrenzen, aus den in Vorarlberg vorhandenen Strassen- und Eisenbahnlinien und aus den wichtigsten Fluessen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:LINIE (double) GrenzlinienBAHN (double) BahnlinienFLUSS (double) FluesseSTRASSE (double) Strassenlinien Datenquelle: topo_linien.shp

bodensee_uferlinie_2012_km_50m (vogis:bodensee_uferlinie_2012_km_50m)

Kurzbeschreibung: Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Bodenseeuferlinie von der Leiblachmuendung (0-Punkt) bis zur Muendung des Alten Rheins als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:2000 bis 1:4000. Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012_km_50m.shp

vtr_walzenhausen_rheindelta_tour (vogis:vtr_walzenhausen_rheindelta_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

ef2005_luftbildmittelpunkte (vogis:ef2005_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Hochwasser Vorarlberg 2005. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16BILDNUMMER, Real, Real, 11STREIFENNU, Str, String, 254 Datenquelle: ef2005_luftbildmittelpunkte.shp

fluesse50t_name_200m (vogis:fluesse50t_name_200m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: fluesse50t_name_200m.shp

gleggen_koeblern (vogis:gleggen_koeblern)

Verordnetes Teilgebiet des Europaschutzgebiets Soren, Gleggen-Koeblern, Schweizer Ried und Birken-Schwarzes Zeug. Rechtsgrundlage ist die Verordnung der Landesregierung ueber den Schutz der Gebietsteile Gleggen-Koeblern im Natura 2000 Gebiet Soren, Gleggen - Koeblern, Schweizer Ried und Birken - Schwarzes Zeug. Schutzziele und Auflagen sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String) Datenquelle: gleggen_koeblern.shp

landnutzung_2001_10m (vogis:landnutzung_2001_10m)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Rasterfoermige Vektordaten. Es gibt zu verschiedenen Aufloesungen (1m, 2m, 5m, 10m, 25m) passende shapefiles. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_1M (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001__1 (integer) =LN_2001_1M - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001_01m.shp landnutzung_2001_02m.shp landnutzung_2001_05m.shp landnutzung_2001_10m.shp landnutzung_2001_25m.shp

waldkarte (vogis:waldkarte)

Kartierung der potentiell natuerlichen Waldgesellschaften auf Grundlage der pflanzensoziologischen Methodik. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:waldcode (double)name (sting)beschreibu (string)deutsch (string), Datenquelle: waldkarte.shp

wep09_fun (vogis:wep09_fun)

Der Waldentwicklungsplan ist ein Fachgutachten ueber die Funktionen des gesamten oesterreichischen Waldes auf forstgesetzlicher Basis. Dieses Fachgutachten ueber die Funktionen des Waldes stellt flaechendeckend forstlich-oekologische, oekonomische und soziale Grundlagen fuer forstpolitische und landeskulturelle Entscheidungen dar. Eine Funktionsflaeche ist die raeumliche Einheit von Waldflaechen, innerhalb derer jeder einzelnen Funktion eine einheitliche Wertigkeit zukommt. Darzustellen sind Funktionsflaechen, wenn diese ein Mindestmass von 10 ha aufweisen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):lfdnr (double) - Laufende Nummer im Bezirk, (funktion (string) - Angabe der Leitfunktion (S - Schutz-, W - Wohlfahrts- oder E - Erholungswirkung),wz (string) (Kennzahl der Funktionsbewertung), Datenquelle: wep09_fun.shp

namengut (vogis:namengut)

Die ca. 44000 Flurnamen Vorarlbergs wurden von Werner Vogt gesammelt und kartografisch erfasst. Das Land Vorarlberg hat diese Namen als Punkte verortet und in Zusammenarbeit mit Werner Vogt 2014 einer Aktualisierung unterzogen. Weitere Informationen sind in der Attributtabelle gespeichert. Dazu zaehlen: der tatsaechliche Flurname, Art des Flurnamens (Berg, Gewaesser. . . ), Informationen zu Groesse und Orientierung auf der Karte, Veraenderung gegenueber der 1. Auflage und wenn ja, Art der Veraenderung. Point-Layer. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FID (double) Fortlaufende ID - 1. StandFID_2014 (double) Fortlaufende ID - ID nach AktualisierungNAME (string) urspruenglicher Flurname (1. Auflage)NAME_2014 (string) Flurname nach derzeitigem Stand (2014)GROESSE (string) beschreibt die Relevanz des Flurnamens fuer das GebietInhalt (string) Art des FlurnamensROTATION (double) dient der Dartstellung des Flurnamens auf der KarteInhalt (string) Art des FlurnamensNAME_2014 (string) Flurname nach AktualisierungChange2014 (integer) beschreibt ob eine Aenderung gegenueber des urspruenglichen Datensatzes vorgenommen wurdeKommentar (string) beschreibt die Art der Aenderung Datenquelle: namengut.shp

fwp_signatur_1000 (vogis:fwp_signatur_1000)

Polygondaten der FWP-Signaturen zur Darstellung im Flaechenwidmungsplan bei einem Massstab von 1:5000 und bei einem kleineren Massstab als 1:2. 500. Umfasst zwei Shape Dateien. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameTEXT (string) Signatur Datenquelle: fwp_signatur.shp fwp_signatur_1000.shp

gfzk_text (vogis:gfzk_text)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TEXT (string) gibt Name der Gefahr bzw. Kennung der Gefahrenkategorie wieder Datenquelle: gfzk_text.shp

wi2011_luftbildmittelpunkte (vogis:wi2011_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Winterflug Vorarlberg 2011. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Int, Integer, 9OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 10BILDNUMMER, Int, Integer, 10 Datenquelle: wi2011_luftbildmittelpunkte.shp

blattschnitt_500 (vogis:blattschnitt_500)

Polygonkarte mit 500er Blattschnitt (250m x 250m) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_500.shp

ruhezone (vogis:ruhezone)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26). Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt(String), Flaeche (Integer) Datenquelle: ruhezone.shp

wi2015_seamlines (vogis:wi2015_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der verwendeten Luftbilder der Befliegung Winterflug Voarlberg 2015. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Datum, Str, String, 8Operat, Str, String, 50Block, Str, String, 10Streifen, Str, String, 4Bild, Str, String, 4UTC, Str, String, 6 Datenquelle: wi2015_seamlines.shp

fundzone (vogis:fundzone)

Die archaeologischen Fundzonen zeigen alle archaeologisch relevanten Gebiete in Vorarlberg. Die Abgrenzung der Gebiete erfolgte durch Grundstuecksgrenzen. Die Daten wurden vom Bundesdenkmalamt geliefert. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KG (string) KatastralgemeindeNAME (string) Name der FundzoneLAUFENDENR (string) laufende Nummer der Fundstelle durch BDABDAFUNDST (string) Kategorisierung der Stelle durch BDAPARZELLEN (string) von Fundzone betroffene ParzellenKURZBESCHR (string) kurze Beschreibung (Zeitalter, Funde) der FundstelleDETAILS (string) lokaler Link auf BDA-Dokument mit weiteren Details Datenquelle: fundzone.shp

mittlerejaehrlicheheizgradtagszahl (vogis:mittlerejaehrlicheheizgradtagszahl)

mittels dreier Regressionsgleichungenbei h Paragraphlt;= 800m: T = 2. 56 * h + 2386. 1bei 800m Paragraphlt; h Paragraphlt; 1300m: T = 0. 51 * h + 4025. 4bei h Paragraphgt;= 1300m: T = 2. 61 * h + 1291. 2wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Heizgradtagszahlen in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Heizgradtagszahlen klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/mittlerejaehrlicheheizgradtagszahl_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeHGRDTGZAHL (String): Anzahl Gradtage Datenquelle: mittlerejaehrlicheheizgradtagszahl.shp

bodensee_uferlinie_2012_km_25m (vogis:bodensee_uferlinie_2012_km_25m)

Kurzbeschreibung: Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Bodenseeuferlinie von der Leiblachmuendung (0-Punkt) bis zur Muendung des Alten Rheins als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:2000. Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012_km_25m.shp

fluesse50t_kennung_100m (vogis:fluesse50t_kennung_100m)

Darstellung der Fliessgewaesserkennung (FGW-ID) der einzelnen Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse50t_kennung_100m.shp

hq30_gesamt (vogis:hq30_gesamt)

Ueberflutete Flaechen durch Ueberborden von Fliessgewaessern in Hochwasserfaellen. Die Flaechen befinden sich in den Gebieten des Betreuungsbereiches der Bundeswasserbauverwaltung in Vorarlberg. Der Datensatz HQ30 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 30-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ100 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 100-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ300 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 300-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Ueberflutungsflaechen im Betreuungsbereich der Wildbach- und Lawinenverbauung sind nicht Bestandteil der Datensaetze. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):PROJEKT (String) = Herkunft der Ueberflutungsflaechen - ProjektnameGEMEINDE (String) = Gemeinde(n) in denen die Ueberflutungsflaechen gemaess Abflussuntersuchung liegen Datenquelle: hq30_gesamt.shp hq100_gesamt.shp hq300_gesamt.shp Datenaktualitaet:Die Ueberflutungsflaechen aus abgeschlossenen Abflussuntersuchungen (ABUs) werden laufend in die Datensaetze eingepflegt.

laser_2011_flaeche (vogis:laser_2011_flaeche)

Polygonshapefile mit den Aufnahmedaten der Laserscannbefliegungen 2011Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name, Typ, Typname, LaengeDATUM, Str, String, 8 Datenquelle: laser_2011_flaeche.shp

bruecke (vogis:bruecke)

Bruecken des hoeherrangigen Strassennetzes ohne Autobahnen und SchnellstrassenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:StrKey (String), StrBez (String), Richtung (String), bei_km (Integer), von_km (Integer), bis_km (Integer), Laenge (Integer), BW_Bez (String), BW_Nr (String), Baujahr (String),x (integer), y (Integer) Datenquelle: bruecke.shp

kg_namen (vogis:kg_namen)

Namen der Katastralgemeinden als Multi-Polygon-Shapes. Abgeleitet aus den Katastralgemeindeflaechen (kgflaeche.shp ). Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Keine Attribute Datenquelle: kg_namen.shp

blattschnitt_urmappe (vogis:blattschnitt_urmappe)

Polygonkarte mit 5. 000er Blattschnitt (2500m x 2500m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter (fuer unbesiedeltes Gebiet, zB Alpen) Datenquelle: blattschnitt_urmappe.shp

blattschnitt_10000 (vogis:blattschnitt_10000)

Polygonkarte mit 10. 000er Blattschnitt (5000m x 5000m) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_10000.shp

wander_gehzeit_cal (vogis:wander_gehzeit_cal)

Polygon-Layer. Die Gehzeit jedes einzelnen Wegsegments wird dabei berechnet. Hier fliessen Faktoren wie Laenge, Steigung (Hoehenmodell - 5m Raster), Kurven, Gehtempo und ein Hoehenzuschlag mit ein. Dabei ergeben sich fuer jedes Segment zwei Werte (da zwei Richtungen). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) berechnete Gehzeit in min Datenquelle: wander_gehzeit_cal.shp

einzugsgebiete_hzb_uebersicht (vogis:einzugsgebiete_hzb_uebersicht)

Bestehende Klaeranlagen in Vorarlberg. Einzugsgebiete groesserer Fliessgewaesser in Vorarlberg. Einzugsgebiete fuer Fliessgewaesser mit einem Einzugsgebiet > 10 km2Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):AREA (Number) = Flaeche in m2PERIMETER (Number) = Umfang in mEZG_ (Number) = Kennung des EinzugsgebietesEZG_ID (Number) = ID des EinzugsgebietesEZG (String) = Bezeichnung des Fliessgewaessers Datenquelle: einzugsgebiete_hzb_uebersicht.shp Datenaktualitaet:Die Einzugsgebiete der Fliessgewaesser basieren auf den Einzugsgebietsflaechen des Hydrographisches Zentralbueros - Hydrographischer Dienst in Oesterreich (HZB) von 1970Keine Aktualisierung der Daten!

fischereireviere16m (vogis:fischereireviere16m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich 1:30000 bis 1:50000 Datenquelle: fischereireviere16m.shp

wasserbuch_schutzschongebiete (vogis:wasserbuch_schutzschongebiete)

Grundwasserbrunnen in Vorarlberg. Schutz- und Schongebiete fuer Trinkwasservorkommen in Vorarlberg. Schutzgebiete (Schutzzonen) sind in Bescheiden der Wasserrechtsbehoerde bewilligte Schutzzonen (ausgewiesene Flaechen) fuer Trinkwasservorkommen (Brunnen und Quellen). Die rechtsverbindlichen Grenzen der Schutzzonen sind nur im Wasserbuch ersichtlich!Schongebiete sind aufgrund von Landesverordnungen erlassene Zonen zum Schutz der Wasservorkommen. Die rechtsverbindlichen Grenzen der Schongebiete sind den Verordnungen zu entnehmen!Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name des Schutz- oder Schongebietes im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Schutzzonen nach deren Schutzgrad: Schutzzonen 1, 2, 2a, 2b oder 3 bzw. Kennzeichnung der Schongebiete nach deren Verordnung nach dem Wasserrechtsgesetz (Paragraph34 oder Paragraph35)SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String) = Status des Schutz- oder Schongebietes:Anlage besteht = Schutzgebiet ist bewilligt bzw. das Schongebiet ist in einer Verordnung erlassen,projektiert = Schutzgebiet bzw. Schongebiet befindet sich in der Projektierungsphase (keine Bewilligung bzw. Verordnung!)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: wasserbuch_schutzschongebiete.shp

kontinuumsunterbrechungen_fgw2012 (vogis:kontinuumsunterbrechungen_fgw2012)

Dieser Datensatz enthaelt Punkt- und Streckendaten, die vom Umweltinstitut im Zuge der Fliessgewaesserkartierung ab 1996 laufend erhoben und aktualisiert werden. Die Streckendaten beinhalten Informationen zur Strukturausstattung (z. B. Linienfuehrung, Fliessverhalten, Sohlauspraegung, Verzahnung, Strukturvielfalt, Boeschung, Vegetation etc. ) und zu allfaelligen Beeintraechtigungen des Abflussregimes der Fliessgewaesser. Die Punktdaten zeigen Querbauwerke, Bruecken, Einleitungen etc. Der Datensatz ist Grundlage fuer Ausweisung des oekomorphologischen Zustands der Fliessgewaesser in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/strukturzustand2012.pdf Datenquelle: kontinuumsunterbrechungen_fgw2012.shp

fwp_signatur (vogis:fwp_signatur)

Polygondaten der FWP-Signaturen zur Darstellung im Flaechenwidmungsplan bei einem Massstab von 1:5000 und bei einem kleineren Massstab als 1:2. 500. Umfasst zwei Shape Dateien. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameTEXT (string) Signatur Datenquelle: fwp_signatur.shp fwp_signatur_1000.shp

jahresmittel_lufttemperatur (vogis:jahresmittel_lufttemperatur)

mittels dreier Regressionsgleichungenbei h Paragraphlt;= 650m: T = -0. 8 * (h / 100) + 12. 5bei 650m Paragraphlt; h Paragraphlt; 1500m: T = -0. 3 * (h / 100) + 8. 7bei h Paragraphgt;= 1500m: T = -0. 7 * (h / 100) + 15. 2wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Temperaturwerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Temperaturwerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/jahresmittel_lufttemperatur_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeLUFTTEMPER (String): Temperaturbereich Datenquelle: jahresmittel_Lufttemperatur.shp

radroute (vogis:landesradrouten_bestand)

Radrouten die vom Land Vorarlberg und den Gemeinden zusammen beschlossen wurden und als Grundlage fuer Foerdermassnahmen, Beschilderung und weitere Konzepte und Strategien dienen. Dargestellt werden die derzeit gut befahrbaren Landesradrouten der Kategorien Landesradroute (LR) und/oder oertliche Hauptradroute (OEHR), mit der Funktion Alltag (A) und/oder Freizeit (F oder AF) und dem Status befahrbar (B)sowie befahrbar auflassen (BA) fuer Routen, die momentan als Umfahrungen fuer geplante Lueckenschluesse genutzt werden. Landesradrouten koennen mit einer Wegweisung ausgestattet sein. Hier wird zwischen reiner Zielwegweisung und ausgewiesenen Routen (Route 1 bis Route 6 und Bodenseeradweg) unterschieden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:LR_Layer (String), Kategorie (String), Funktion (String), Status (String), Laenge_LR (Integer), Wegweisung (String), RoutenName (String) Datenquelle: Landesradrouten_Bestand.shp

fluesse1t_name_50m (vogis:fluesse1t_name_50m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:2000 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse1t_name_50m.shp

forstweg (vogis:forstweg)

Darstellung der Forstwege in VorarlbergMindestlaenge 50m, Mindestbreite 2,30m, mit befestigter Oberflaeche (keine Erdwege). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):wegnummer (float) Datenquelle: forstweg.shp

bahnlinie (vogis:bahnlinie)

Oeffentliche Bahnstrecken in Vorarlberg, welche sich in Besitz der OeBB und der Montafonerbahn AG befinden. Die Bahnlinien wurde auf Basis des Luftbilds 2012 digitalisiert. Nicht enthalten sind die Privatbahnen Rheinbaehnle und die Waelderbahn. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:BAHNLINIE1 (String) Grobe Einteilung der einzelnen Abschnitte des NetzesABSCHNITT (String) Beschreibung des jewiligen Abschnitts in Tunnel, Strecke, Bahnhof oder HaltestelleNAME (String) Name der Haltestelle/des Bahnhofs Datenquelle: bahnlinie.shp

fluesse1t_kmend_25m (vogis:fluesse1t_kmend_25m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) am Beginn und Ende jedes Fliessgewaessers in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:2000. Datenquelle: fluesse1t_kmend_25m.shp

gemeindenamen (vogis:gemeindenamen)

Namen der politischen Gemeinden als Multi-Polygon-Shapes. Abgeleitet aus den den politischen Gemeinden (gemeinden.shp ). Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Keine AttributeWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle: Datenquelle: gemeindenamen.shp

wep09_zeiger (vogis:wep09_zeiger)

Der Waldentwicklungsplan ist ein Fachgutachten ueber die Funktionen des gesamten oesterreichischen Waldes auf forstgesetzlicher Basis. Dieses Fachgutachten ueber die Funktionen des Waldes stellt flaechendeckend forstlich-oekologische, oekonomische und soziale Grundlagen fuer forstpolitische und landeskulturelle Entscheidungen dar. Waldflaechen, welche nach anderen Kriterien als jenen der Waldwirkungsbeschreibungen nach dem Forstgesetz abgegrenzt werden, sind so genannte Zeigerflaechen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):Bemerkung (string) - Beschreibung der Zeigerflaeche Datenquelle: wep09_zeiger.shp

naturdenkmale (vogis:naturdenkmale)

Naturdenkmale nach Paragraph28 (ueberoertlicher Bedeutung) und Paragraph29 (oertlicher Bedeutung) des Gesetzes ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung. Naturdenkmale sind kleinraeumige Landschaftselemente, deren Erhaltung wegen ihrer Eigenart, Schoenheit, Seltenheit, wegen ihres besonderen Gepraeges, das sie der Landschaftverleihen, oder wegen ihrer besonderen wissenschaftlichen oder kulturellen Bedeutung erhaltungswuerdig sind von der Bezirkshauptmannschaft oder der Gemeinde unter Schutz gestellt werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Bezeichnun [Name] (String), Kategorie [Art des Naturdenkmals] (String) Datenquelle: naturdenkmale.shp

blattschnitt_2000 (vogis:blattschnitt_2000)

Polygonkarte mit 2000er Blattschnitt (1250m x 1000m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter (in wenig verbauten Gebiet) Datenquelle: Blattschnitt_2000.shp

seilbahn (vogis:seilbahn)

Linienshapefile der Skilifte, Personen- und Materialseilbahnen Vorarlbergs. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME, Str, String, 50TYP, Str, String, 20SUBTYP, Str, String 37 Datenquelle: seilbahn.shp

politisch_vlbg (vogis:politisch_vlbg)

Grafische Darstellung der Landesflaeche Vorarlbergs abgeleitet aus den Gemeinden Vorarlbergs (gemeinden.shp ). Die Flaeche entspricht im Wesentlichen dem Hoheitsgebiet des Landes Vorarlbergs, das im Bodensee durch die 25m-Tiefenlinie begrenzt ist. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Keine Attribute Datenquelle: politisch_vlbg.shp

waermenutzungen (vogis:waermenutzungen)

Thermische Nutzungen des Grundwassers und der Oberflaechengewaesser in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Anlage im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art der Thermischen Nutzung:Erdwaermeanlage = Erdsonden-, Energiepfahl-, Energiekoerbe- oder Flachkollektoranlagen, welche dem Erdreich Waerme (zu Heizzwecken) entziehen. Grundwasserwaerme-Pumpe = Eine Waermepumpenheizung entzieht der Umwelt (umgebende Luft, Grund/Oberflaechenwasser oder Erdreich) zu Heizzwecken Waerme Kuehlwasseranlage Grundwasser = Grundwasseranlage zu KuehlzweckenKuehlwasseranlage Oberflaechenwasser = Entnahme von Oberflaechengewaesser zu KuehlzweckenSUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: waermenutzungen.shp

bergspitzen (vogis:bergspitzen)

Kurzbeschreibung: dieser Datensatz beinhaltet 268 Berge von Vorarlberg. Bei der Auswahl wurde auf eine gleichmaessige Verteilung von Berggipfeln auf die Landesflaeche geachtet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):X . . . Rechtswert (GK28)Y . . . Hochwert (GK28)H . . . HoeheNAMEOEK100 . . . Auswahl fuer Massstab 1:100000OKE200 . . . Auswahl fuer Massstab 1:200000 Datenquelle: bergspitzen.shp

flughindernis_sonst_linien (vogis:flughindernis_sonst_linien)

Grafische Darstellung von Bauten, Anlagen, Anpflanzungen, Bodenerhebungen, etc, wenn ihre Hoehe 100 m ueber Grund uebersteigt. In bestimmten Lagen ab 30 m ueber Grund und Seilverspannungen je nach geographischer Lage bereits ab einer Hoehe von 10 m ueber Grund. Auch voruebergehend Errichtete Bauwerke, Baukraene u. ae. wenn sie bewilligungspflichtige Luftfahrthindernisse im Sinne des Luftfahrtgesetztes sind. Luftsicherheit, Risiken, Sicherheit, Katastrophen, Unfaelle Datenquelle: flughindernis_punkte.shp flughindernis_seilbahn.shp flughindernis_sonst_linien.shp

biosphaerenpark_grenzen (vogis:biosphaerenpark_grenzen)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung(Paragraph27), ein Gebiet auch nach den Kriterien des MAB-Programms der UNESCO (Biosphaerenreservat). Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: biosphaerenpark_grenzen.shp

fluesse50t_kennung_50m (vogis:fluesse50t_kennung_50m)

Darstellung der Fliessgewaesserkennung (FGW-ID) der einzelnen Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse50t_kennung_50m.shp

fluesse50t_km_500m (vogis:fluesse50t_km_500m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:12000 bis 1:20000. Datenquelle: fluesse50t_km_500m.shp

flughindernis_punkte (vogis:flughindernis_punkte)

Grafische Darstellung von Bauten, Anlagen, Anpflanzungen, Bodenerhebungen, etc, wenn ihre Hoehe 100 m ueber Grund uebersteigt. In bestimmten Lagen ab 30 m ueber Grund und Seilverspannungen je nach geographischer Lage bereits ab einer Hoehe von 10 m ueber Grund. Auch voruebergehend Errichtete Bauwerke, Baukraene u. ae. wenn sie bewilligungspflichtige Luftfahrthindernisse im Sinne des Luftfahrtgesetztes sind. Luftsicherheit, Risiken, Sicherheit, Katastrophen, Unfaelle Datenquelle: flughindernis_punkte.shp flughindernis_seilbahn.shp flughindernis_sonst_linien.shp

wildbehandlung (vogis:wildbehandlung)

Einteilung des Landes fuer die Rotwildbewirtschaftung - Freizone, Randzone und KernzoneWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):text (string) Datenquelle: wildbehandlung.shp

fluesse1t_name_200m (vogis:fluesse1t_name_200m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: fluesse1t_name_200m.shp

ef2014_luftbildmittelpunkte (vogis:ef2014_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2014. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLUGDATUM, Int, Integer, 10OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 254BILD, Str, String, 254UTC_ZEIT, Str, String, 254 Datenquelle: ef2014_luftbildmittelpunkte.shp

ir198x_luftbildmittelpunkte (vogis:ir198x_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 198x mit Flugdaten von 1984 bis 1996. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 15,6OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 254BILD, Str, String, 254 Datenquelle: ir198x_luftbildmittelpunkte.shp

mittlerezahleistage (vogis:mittlerezahleistage)

mittels zweier Regressionsgleichungenbei h Paragraphlt;= 900m: T = 26bei h Paragraphgt; 900m: T = 182. 5 * (tanh((2 * 0. 00038) * (h - 2590)) + 1)wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Tageswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Tageswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/mittlerezahleistage_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeANZ_TAGE (String): Anzahl der Tage Datenquelle: mittlerezahleistage.shp

ir198x_seamlines (vogis:ir198x_seamlines)

Polygondatensatz mit den rekonstruierten Schnittlinien der im Orthofotomosaik ir198x_20cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegungen 1984-1996. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 15,6OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 254BILD, Str, String, 254 Datenquelle: ir198x_seamlines.shp

quelleinzugsgebiete (vogis:quelleinzugsgebiete)

Einzugsgebiete groesserer Quellen in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name des Quelleinzugsgebietes im Wasserinformationssystem VOrarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String)SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String)PLZ (Number)GEMEINDE (String)WISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem VOrarlberg Datenquelle: quelleinzugsgebiete.shp Datenaktualitaet:Die Quelleinzugsgebiete wurden im Zuge der Erstellung der Vorarlberger Trinkwasservorsorgekonzepte (VTWKs der JAhre 2000-2011) erhoben. Keine Aktualisierung der Daten!

blattschnitt_50000 (vogis:blattschnitt_50000)

Polygonkarte mit 50. 000er Blattschnitt (30km x 25km) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_50000.shp

sw197x_seamlines (vogis:sw197x_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik sw197x_25cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegungen 1950-1973. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 11OPERAT, Str, String, 60STREIFEN, Str, String, 16BILD, Str, String, 254 Datenquelle: sw197x_seamlines.shp

blattschnitt_20000_nr (vogis:blattschnitt_20000_nr)

Blattnummern des 20. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_20000_Nr.shp

fischereireviere8m (vogis:fischereireviere8m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. Optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich > 1:10000 Datenquelle: fischereireviere8m.shp

bodensee_steganlagen_2012 (vogis:bodensee_steganlagen_2012)

Polygonshapefile mit den Steganlagen am Vorarlberger BodenseeuferWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:keine Datenquelle: bodensee_steganlagen_2012.shp

fluesse1t_km_100m (vogis:fluesse1t_km_100m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse1t_km_100m.shp

oekomorphdaten_routen_fgw2012 (vogis:oekomorphdaten_routen_fgw2012)

Dieser Datensatz enthaelt Punkt- und Streckendaten, die vom Umweltinstitut im Zuge der Fliessgewaesserkartierung ab 1996 laufend erhoben und aktualisiert werden. Die Streckendaten beinhalten Informationen zur Strukturausstattung (z. B. Linienfuehrung, Fliessverhalten, Sohlauspraegung, Verzahnung, Strukturvielfalt, Boeschung, Vegetation etc. ) und zu allfaelligen Beeintraechtigungen des Abflussregimes der Fliessgewaesser. Die Punktdaten zeigen Querbauwerke, Bruecken, Einleitungen etc. Der Datensatz ist Grundlage fuer Ausweisung des oekomorphologischen Zustands der Fliessgewaesser in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/strukturzustand2012.pdf Datenquelle: oekomorphdaten_routen_fgw2012.shp

klaeranlagen (vogis:klaeranlagen)

Anlagen zur Reinigung von Abwasser in Vorarlberg. Es handelt sich hierbei um Kommunale Anlagen (ARAs), betriebliche Anlagen, und Kleinklaeranlagen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Anlage im Wasserinformationssystem VOrarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung, ob es sich um eine kommunale Klaeranlage (Biologie kommunal), eine betriebliche Klaeranlage, eine Kleinklaeranlage oder um eine Sonderanlage (3-Kammer-Faulanlage, geschlossener Kasten) handelt SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String) = Status der Anlage, Anlage besteht = Klaeranlage in BetriebSTRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem VOrarlberg Datenquelle: klaeranlagen.shp Datenaktualitaet:Stand aus dem Jahr 2007

bodensee_wasserflaeche_2012 (vogis:bodensee_wasserflaeche_2012)

Darstellung der Wasserflaeche des Bodensees im Jahr 2012 Datenquelle: Bodensee_Wasserflaeche_2012.shp

biotope_region_1989 (vogis:biotope_region_1989)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. In diesem Shape wurden die Einzelflaechen der Biotope zusammengefasst. Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String) Datenquelle: biotope_region_1989.shp

fuetterung (vogis:fuetterung)

Darstellung der Winterfuetterungen von Rot-, Reh- und Gamswild in Vorarlberg. Kartierung erfolgte anhandvon Luftbildern und Kataster - keine Garantie auf AktualitaetWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):wildart (string) Datenquelle: fuetterung.shp

vtr_gruene_insel_tour (vogis:vtr_gruene_insel_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

wi20xx_seamlines (vogis:wi20xx_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik wi20xx_20cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegungen 2005-2011. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Int, Integer, 9OPERAT, Str, String, 80BLOCK, Str, String, 7STREIFEN, Str, String, 10BILD, Str, String, 5UTC, Str, String, 7 Datenquelle: wi20xx_seamlines.shp

bodentypen (vogis:bodentypen)

aa

lden (vogis:lden)

Strategische Umgebungslaermkarte LDEN Vorarlberg. Sie stellt den Strassenverkehrslaerm fuer den Tag-Abend- Nachtzeitraum (Lden-Laermindex) dar. Weitere Informationen:http://vogis. cnv.at/Umgebungslaerm_wichtiger_Hinweis.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (real)PERIMETER (double)LDEN_ (integer)LDEN_ID (integer)L_ZONE (string) Laermzone ueber 60 db in 5er db Schritten K_ZONE (string) Kritische Zone, Bereich der ueber 60 db liegtDB_LO (integer) niedrigster db Wert Datenquelle: lden.shp

gas_stationen (vogis:gas_stationen)

Point-Layer mit Informationen zu den Gasstationen in Vorarlberg. . Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ID (double) IdentifikationsnummerNAME (string) Name der Station Datenquelle: gas_stationen.shp

urmappe_gemeinden (vogis:urmappe_gemeinden)

Shapefile der Grenzen der Katastralgemeinden von 1857 (Urmappe). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KROKI_NR(INT) = Nummer des Gemeinde-Krokis Datenquelle: Urmappe_Gemeinden.shp

ferienwohnungen (vogis:ferienwohnungen)

Layer mit allen Parzellen, die nach Paragraph16 RPG als Ferienwohnungen gewidmet und per Bescheid von der Gemeinde genehmigt wurden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameFLAECHE (double) Flaeche des GrundstuecksWI_EM_KN (string) WidmungskategorieWI_EM_UKN (string) Widmungsunterkategorie der Bau- und BauerwartungsflaechenLEGENDE (string) Zusatzinformationen zu Grundstueck und eventueller UmwidmungGEMoU (string) Gemeindename ohne Umlaute Datenquelle: ferienwohnungen.shp

gfzk_zone_grau (vogis:gfzk_zone_grau)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

dauervegetationsperiode (vogis:dauervegetationsperiode)

mittels dreier Regressionsgleichungenbei h Paragraphlt;= 800m: T = -10. 8 * (h / 100) + 297. 3bei 800m Paragraphlt; h Paragraphlt; 1200m: T = -1. 4 * (h / 100) + 219. 9bei h Paragraphgt;= 1200m: T = -9. 4 * (h / 100) + 310. 9wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Tageswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Tageswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/dauervegetationsperiode_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeANZ_TAGE (String): Anzahl der Tage Datenquelle: dauervegetationsperiode.shp

oeffentlichetankstellen (vogis:oeffentlichetankstellen)

Oeffentliche Tankstellen in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name der Anlage im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String)SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String) = Status der Anlage, Anlage besteht = Oeffentliche Tankstelle in BetriebSTRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: oeffentlichetankstellen.shp Datenaktualitaet:Stand aus dem Jahr 2007

blattschnitt_hist_prov_oek (vogis:blattschnitt_hist_prov_oek)

Polygonkarte mit 1. 000er Blattschnitt (625m x 500m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter in verbautem Gebiet Datenquelle: Blattschnitt_hist_dla.shp Blattschnitt_hist_prov_oek.shp Blattschnitt_hist_spezialk.shp

landschaftsschutzgebiete (vogis:landschaftsschutzgebiete)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26). Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: landschaftsschutzgebiete.shp

wildfreihaltung (vogis:wildfreihaltung)

Wildfreihaltungen wegen ueberhoehter Wildschaeden an der WaldverjuengungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):wildart (string)befristet_ (string)bescheid_d (string)zahl (string)name (string) Datenquelle: wildfreihaltung.shp

sonstige_wege (vogis:sonstige_wege)

Unter sonstige Wege fallen in Vorarlberg alle Wege, die weder eine Strassenkennzahl (Ortsstrassen) haben noch rechtlich als Forst- oder Gueterweg gelten. Sonstige Wege besitzen keinen Namen und der Rechtsstatus ist unklar. Die Erhebung erfolgte ueber das Luftbild 2012. sonstige Wege, so wie alle Strassen Vorarlbergs werden in der GIP (Graphenintegrationsplattform) bearbeitet und als shapes aus dieser exportiert. Ein Export erfolgt in regelmaessigen Abstaenden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:grundlage (String) Digitalisiergrundlage (fast aussschliesslich Orthofoto 2012)Shape_Length (Long) Weglaenge Datenquelle: sonstige_wege.shp

wep09_kreis (vogis:wep09_kreis)

Der Waldentwicklungsplan ist ein Fachgutachten ueber die Funktionen des gesamten oesterreichischen Waldes auf forstgesetzlicher Basis. Dieses Fachgutachten ueber die Funktionen des Waldes stellt flaechendeckend forstlich-oekologische, oekonomische und soziale Grundlagen fuer forstpolitische und landeskulturelle Entscheidungen dar. Waldflaechen mit einheitlicher Wertigkeit mit einer Flaeche von unter 10 ha werden als Kreisfunktionsflaechen dargestellt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):funktion (string) - Angabe der Leitfunktion (S - Schutz-, W - Wohlfahrts- oder E - Erholungswirkung), lfdnr (double) - Laufende Nummer im Bezirk Datenquelle: wep09_kreis.shp

wildregion (vogis:wildregion)

Unterteilung der Rotwildraeume in Rotwildregionen Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):nummer (string)name (string) Datenquelle: wildregion.shp

mittlerezahlheissetage (vogis:mittlerezahlheissetage)

bei h Paragraphlt;= 1200m: T = -2 + 182. 5 * (tanh(2 * (-0. 00045) * (h - (-1600))) + 1)wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Tageswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Tageswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/mittlerezahlheissetage_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeANZ_TAGE (String): Anzahl der Tage Datenquelle: mittlerezahlheissetage.shp

sw195x_seamlines (vogis:sw195x_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik sw195x_25cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegungen 1945-1972. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 11OPERAT, Str, String, 40STREIFEN, Str, String, 20BILD, Str, String, 20 Datenquelle: sw195x_seamlines.shp

fluesse50t_kennung_200m (vogis:fluesse50t_kennung_200m)

Darstellung der Fliessgewaesserkennung (FGW-ID) der einzelnen Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: fluesse50t_kennung_200m.shp

ortsstrassen (vogis:ortsstrassen)

Die Ortsstrassen von Vorarlberg beinhalten alle Strassen, die laut Strassenverzeichnis der Statistik Austria eine Strassenkennzahl (SKZ) verfuegen und infolgedessen einen Strassennamen besitzen. Saemtliche Strassen Vorarlbergs werden in der GIP (Graphenintegrationsplattform) bearbeitet und als shapes aus dieser exportiert. Ein Export erfolgt in regelmaessigen Abstaenden. Die Ortsstrassen koennen sich teilweise mit Gueterwegen oder Landesstrassen ueberlappen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:PGEM_NAME (String) Name der Gemeinde in der die Strasse liegtSTRLANG (String) Name der StrasseSKZ (String) Strassenkennzahl laut Statistik AustriaSTR_KATEGO (String) Strassenkategorie, Einteilung nach O(rtsstrasse), Z(ufahrt) und F(ussweg)STR_LAENGE (Long) Laenge des StrassenabschnittsTEMPO (Long) Verordnete Geschwindigkeitsbeschraenkung Datenquelle: ortsstrassen.shp

landnutzung_2001 (vogis:landnutzung_2001)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Die aus Rasterdaten erhobene Klassifizierung wurden als Vektordaten in Shapefile-Format gespeichert und geglaettet. Die Aufloesung betraegt 1m. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_P (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001_P1 (integer) =LN_2001_P - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001.shp

winterwander_tafel_nr (vogis:winterwander_tafel_nr)

Gibt die Standorte der Winterwanderwegweiser wieder. Polygondaten, welche als eigene Polygone aus Labels erstellt wurden um im Vorarlberg Atlas dargestellt zu werden. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt, einer fortlaufenden Nummer und dem Kuerzel W (fuer Winter)zusammen (z. B. 77. 44W). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Wegweiser-Nummer Datenquelle: winterwander_tafel_nr.shp

fluesse1t_km_50m (vogis:fluesse1t_km_50m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:2000 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse1t_km_50m.shp

rollstuhl_routen (vogis:rollstuhl_routen)

Line-Layer. Die Rollstuhl-Routen umfassen Routen aus dem Rollstuhl-Routen-Fuehrer Barrierefrei wandern in Vorarlberg des OeZIV (Zivil-Invalidenverband Vorarlberg)Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ROUTE_NR (integer) Fortlaufende Nummerierung der RoutenROUTE_TEXT (string) Beschreibung der Rollstuhl-RouteARCLENGTH (double) Laenge der Route Datenquelle: rollstuhl_routen.shp

gemeinden (vogis:gemeinden)

Generalisierte grafische Darstellung der Gemeinden der Schweiz. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KT(INT) = Nummer des KantonsBEZIRK(INT) = Nummer des Bezirks (Region, Wahlkreis, . . . )NAME(TEXT) = Name des GemeindeGMDE(INT) = Nummer der Gemeinde Datenquelle: gemeinden.shp

laser_2002_04_dominos (vogis:laser_2002_04_dominos)

aa

blattschnitt_1000 (vogis:blattschnitt_1000)

Polygonkarte mit 1. 000er Blattschnitt (500m x 500m) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: blattschnitt_1000.shp

hq100_gesamt (vogis:hq100_gesamt)

Ueberflutete Flaechen durch Ueberborden von Fliessgewaessern in Hochwasserfaellen. Die Flaechen befinden sich in den Gebieten des Betreuungsbereiches der Bundeswasserbauverwaltung in Vorarlberg. Der Datensatz HQ30 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 30-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ100 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 100-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ300 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 300-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Ueberflutungsflaechen im Betreuungsbereich der Wildbach- und Lawinenverbauung sind nicht Bestandteil der Datensaetze. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):PROJEKT (String) = Herkunft der Ueberflutungsflaechen - ProjektnameGEMEINDE (String) = Gemeinde(n) in denen die Ueberflutungsflaechen gemaess Abflussuntersuchung liegen Datenquelle: hq30_gesamt.shp hq100_gesamt.shp hq300_gesamt.shp Datenaktualitaet:Die Ueberflutungsflaechen aus abgeschlossenen Abflussuntersuchungen (ABUs) werden laufend in die Datensaetze eingepflegt.

gfzk_randlinie (vogis:gfzk_randlinie)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die Gefahrenzone Datenquelle: gfzk_randlinie.shp

itxxxx_50m (vogis:itxxxx_50m)

50m-Hoehenschintenlinien (Isohypsen) der Region Vorarlberg und die angrenzenden LaenderWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:HOEHE, Int, Integer, 8 Datenquelle: itxxxx_50m.shp

bauflaechenwidmung (vogis:bauflaechenwidmung)

Die Bauflaechenwidmung Vorarlbergs zeigt alle Flaechen an, die laut Raumplanungsgesetz als Bauflaechen (Definition Bauflaechen: Paragraph13 RPG) gewidmet wurden. Dazu zaehlen Bauflaeche-Kerngebiet (BK), Bauflaeche-Wohngebiet (BW), Bauflaeche-Mischgebiet (BM) und Bauflaeche-Betriebsgebiet (BB). Die Attributtabelle listet Stand, Flaeche, Text und Signatur, wie sie im FWP angezeigt wird, auf. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLAECHE (double) Flaeche der ParzelleSTAND (string) Stand der WidmungWI_EM_SIG (string) Flaechenwidmung - SignaturWI_EM_TXT (string) Flaechenwidmung - TextLEGENDE (string) Zusatzinformation zu Verkaufsflaeche und Rechtsgrundlage Datenquelle: bauflaechenwidmung.shp

gfzk_zone_braun (vogis:gfzk_zone_braun)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

bodensee_haefen_2012 (vogis:bodensee_haefen_2012)

Punktshapefile aller Haefen am Vorarlberger BodenseeuferWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text, str, String, 80 Datenquelle: bodensee_haefen_2012.shp

politische_bezirke (vogis:politische_bezirke)

Grafische Darstellung der politischen Bezirke Vorarlbergs abgeleitet aus den Gemeinden Vorarlbergs (gemeinden.shp ). Das Land Vorarlberg ist in vier politische Bezirke unterteilt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:PBEZ_NR(TEXT) = Nummer des politischen BezirksPBEZ_NAME(TEXT) = Name des politischen Bezirks Datenquelle: politische_bezirke.shp

mauerinventar_sanierungen (vogis:mauerinventar_sanierungen)

In Zusammenarbeit mit der Universitaet fuer Bodenkultur in Wien, Institut fuer Ingenieurbiologie und Landschaftsbau, erfasstes und stetig erweitertes Inventar an jenen Mauern in Vorarlberg an welchen Sanierungsmassnahmen durchgefuehrt wurden. Die Mauern sind als Linien eingezeichnet. . Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:San_Id (string) Sanierungs-ID Name (string) Name der Mauer San_Objekt (string) ID der sanierten Mauer SanZeit (string) Zeitpunkt der Sanierung Laenge (string) Mauerlaenge Hoehe (string) geschaetzte oder gemessene Mauerhoehe Datenquelle: mauerinventar_sanierungen.shp

direkteinleitungen_fgw2012 (vogis:direkteinleitungen_fgw2012)

Dieser Datensatz enthaelt Punkt- und Streckendaten, die vom Umweltinstitut im Zuge der Fliessgewaesserkartierung ab 1996 laufend erhoben und aktualisiert werden. Die Streckendaten beinhalten Informationen zur Strukturausstattung (z. B. Linienfuehrung, Fliessverhalten, Sohlauspraegung, Verzahnung, Strukturvielfalt, Boeschung, Vegetation etc. ) und zu allfaelligen Beeintraechtigungen des Abflussregimes der Fliessgewaesser. Die Punktdaten zeigen Querbauwerke, Bruecken, Einleitungen etc. Der Datensatz ist Grundlage fuer Ausweisung des oekomorphologischen Zustands der Fliessgewaesser in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/strukturzustand2012.pdf Datenquelle: direkteinleitungen_fgw2012.shp

kraftwerke (vogis:kraftwerke)

Wasserkraftwerke in Vorarlberg. Wichtige FelWIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name des Kraftwerkes im Wasserinformationssystem VorarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Art des Wasserkraftwerkes:AusleitungskraftwerkFlusskraftwerkPumpspeicherkraftwerkSpeicherkraftwerkTrinkwasserkraftwerkSUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String) = Adresse der AnlagePLZ (Number) = PostleitzahlGEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegtWISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)erg Datenquelle: kraftwerke.shp

fluesse1t_kmend_50m (vogis:fluesse1t_kmend_50m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) am Beginn und Ende jedes Fliessgewaessers in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:2000 bis 1:4000. Datenquelle: fluesse1t_kmend_50m.shp

bodensee_uferlinie_2012_route (vogis:bodensee_uferlinie_2012_route)

Kurzbeschreibung: Geroutete Bodenseeuferlinie. Dieser Datensatz beinhaltet die offizielle Kilometrierung des Vorarlberger Bodenseeufers. Beginnend bei der Leiblachmuendung (km 0) und endend bei der Muendung des Alten Rheins ca. bei km 65,546 Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012_route.shp

landstrasse (vogis:landstrasse)

Strassenachsen der LandesstrassenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:STR_Key (String), STR_NR (String), STR_NAME (String), STR_BEZ (String), STR_VON_KM (Integer), STR_BIS_KM (Integer) Datenquelle: landstrasse.shp

fluesse1t_name_100m (vogis:fluesse1t_name_100m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse1t_name_100m.shp

gfzk_zone_violett (vogis:gfzk_zone_violett)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

seen (vogis:seen)

Geometrische Darstellung aller Seen Vorarlbergs inkl. StauseenHydrosphaere, Natuerliche Lebensraeume, Landschaft, Oekosysteme, WasserInspire Annex II, Inspire Anhang II Datenquelle: seen.shp

gamswildzone (vogis:gamswildzone)

Einteilung des Landes in Gamswildzonen fuer die GamswildbewirtschaftungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):gebiet (string) Datenquelle: gamswildzone.shp

wander_routen (vogis:wander_routen)

Line-Layer. Die Wanderrouten liegen topologisch ueber dem normalen Wanderwegenetz und umfasst Weitwanderwege (wie via alpina oder Jakobswegs-Passagen), ausgewaehlte Routen aus Wanderfuehrern, thematische Routenvorschlaege (z. B. Wasser) sowie oertliche und Gemeinde-Wanderrouten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ROUTE_NR (integer) Fortlaufende Nummerierung der RoutenROUTE_TEXT (string) Routenname und Beschreibung Datenquelle: wander_routen.shp

wi2011_seamlines (vogis:wi2011_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der verwendeten Luftbilder der Befliegung Winterflug Voarlberg 2011. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Int, Integer, 9OPERAT, Str, String, 254STREIFEN, Int, Integer, 10BILDNUMMER, Int, Integer, 10 Datenquelle: wi2011_seamlines.shp

fluesse1t_name_route (vogis:fluesse1t_name_route)

Geroutetes Fliessgewaessernetz. Fuer alle Abschnitte mit dem selben Fliessgewaessernamen wurde eine Route erstellt. Zur frei konfigurierbaren Darstellung der Attribute NAME und NAME_UI entlang der Fliessgewaessergeometrie mittels z. B. ArcGIS. Darf nicht zur Darstellung der Kilometrierung und von Events verwendet werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):siehe http://vogis. cnv.at/fluesse1t.pdf Datenquelle: fluesse1t_name_route.shp

grundwasserfelder (vogis:grundwasserfelder)

Grundwasserfelder beschreiben Gebiete mit grossen zusammenhaengenden Grundwasservorkommen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):ANLAGENNAM (String) = Name des Grundwasserfeldes im Wasserinformationssystem VOrarlbergANLAGENTYP (String)TYPCODE (String)ANLAGENSUB (String)SUBTYPCODE (String)BEARBEITUN (String)STRASSE (String)PLZ (Number)GEMEINDE (String)WISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfuegbar!)WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Datenquelle: grundwasserfelder.shp Datenaktualitaet:aktuell, Aktualisierung im Bedarfsfall

mauerinventar (vogis:mauerinventar)

In Zusammenarbeit mit der Universitaet fuer Bodenkultur in Wien, Institut fuer Ingenieurbiologie und Landschaftsbau, erfasstes und stetig erweitertes Inventar an historischen (Naturstein-)mauern in Vorarlberg. Das Inventar umfasst bislang ca. 400 Mauern in ausgewaehlten Gemeinden. Die Mauern sind als Linien eingezeichnet. . Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:MAUER_ID (double) Mauer-IdMauername (string) Name der MauerParzNr (string) angrenzende und involvierte ParzellenAdresse (string) AdresseMauertyp (string) Kategorisierung des MauertypsLaenge (string) MauerlaengeHoehe (string) geschaetzte oder gemessene MauerhoeheZustand (string) Beschreibung des Zustands der Mauer Datenquelle: mauerinventar.shp

grossraumbiotope_1989 (vogis:grossraumbiotope_1989)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Datenquelle: grossraumbiotope_1989.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), , INVNRALT [Inventarnummer 1998] (String), Nummer [aktuelle Biotopinventarnummer] (Integer)

blattschnitt_5000_nr (vogis:blattschnitt_5000_nr)

Blattnummern des 5. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_5000_Nr.shp

mauerinventar_nr (vogis:mauerinventar_nr)

Polygon-Layer, der die Beschriftung des Mauerinventars durch eine Kennzahl wiedergibt. In Zusammenarbeit mit der Universitaet fuer Bodenkultur in Wien, Institut fuer Ingenieurbiologie und Landschaftsbau, erfasstes und stetig erweitertes Inventar an historischen (Naturstein-)mauern in Vorarlberg. Das Inventar umfasst bislang ca. 400 Mauern in ausgewaehlten Gemeinden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Mauerinventar-Nummer Datenquelle: mauerinventar_nr.shp

seveso_ii_schutzabstand (vogis:seveso_ii_schutzabstand)

Schutzabstaende zu Seveso-II Betriebe (nach Richtlinie 96/82/EG) in Vorarlberg. Diese sind laut Planzeichen-VO als Ersichtlichmachungen (als Flaechen mit Nutzungsbeschraenkungen) im Flaechenwidmungsplan ersichtlich gemacht. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:BETRIEB (string) Name des Seveso-II Betriebs Datenquelle: seveso_ii_schutzabstand.shp

landstrasse_km_500m (vogis:landstrasse_km_500m)

bodensee_seezeichen (vogis:bodensee_seezeichen)

Punktshapefile mit allen Seezeichen am Vorarlberger Bodenseeufer. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Nr, Int, Integer, 10Bezeichnun, Str, String, 80Zusatzinfo, Str, String, 80 Datenquelle: bodensee_seezeichen.shp

fischereireviere50m (vogis:fischereireviere50m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich kleiner als 1:250000 Datenquelle: fischereireviere50m.shp

gfzk_zone_blau (vogis:gfzk_zone_blau)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

deponie_nr (vogis:deponie_nr)

Flaechenhafte Darstellung bekannter Altablagerungen und aktueller Deponien Vorarlbergs. Datenquelle: deponie_nr.shp

bodensee_tiefenlinien_5m_1999 (vogis:bodensee_tiefenlinien_5m_1999)

Linienshapefile mit den 5m-Tiefenlinien (Isobathen) des Bodensees oestlich des Schertlerhafens Stand 1999Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TIEFE, Real, Real, 9,2HOEHE, Real, Real, 9,2 Datenquelle: bodensee_tiefenlinien_5m_1999.shp

fluesse1t_km_25m (vogis:fluesse1t_km_25m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:2000. Datenquelle: fluesse1t_km_25m.shp

gueterwege (vogis:gueterwege)

Strassen und Wege sind unverzichtbare Lebensadern fuer die extensive Bewirtschaftung der Berggebiete Vorarlbergs. Zwei Drittel der fuer Vorarlberg so typischen Kulturlandschaft liegt ueber 1000 m Seehoehe. Etwa ein Viertel der Bevoelkerung lebt im laendlichen Raum, also abseits der Ballungsgebiete Rheintal und Walgau. Das laendliche Wegenetz (Gueterwege) mit einer Gesamtlaenge von ca 1800 km erschliesst diese Berggebiete Vorarlbergs. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:LENGTH (Double), WEGENR (Double), SCHLUESSEL (String), NAME (String),. . . Datenquelle: gueterwege.shp

fluesse50t (vogis:fluesse50t)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien (Mittelachsen) der Vorarlberger Fliessgewaesser. Des weiteren enthaelt er auch grenznahe Fliessgewaesser von Tirol, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein; besonders dann, wenn ein Vorarlberger Gewaesser im Ausland entspringt oder dieses passiert. Dieser Datensatz wird verwendet, um das damalige (vor 2012) Gewaessernetz reproduzieren zu koennen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):http://vogis. cnv.at/fluesse50t.pdf Datenquelle: fluesse50t.shp

gletscher_195x (vogis:gletscher_195x)

Polygonshapefile der Gletscherflaechen im Orthofotomosaik 195xWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME, Str, String, 50 Datenquelle: gletscher_195x.shp

landnutzung (vogis:landnutzung)

Klassifizierung der Landnutzung des Rheintals in 20 Klassen. Die Durchfuehrung der Klassifizierung erfolgte durch das UMG Umweltbuero Grabher im Jahre 2005 im Auftrag des Vorarlberger Naturschutzrates. Grundlage fuer die Erhebung der Landnutzung im Vorarlberger Rheintal waren DKM, FWP, CIR-Orthofotos mit 25 cm Aufloesung aus dem Jahr 2001/02, ein digitales Landschaftsmodell mit 1 m - Aufloesung, Landesgruenzone, Streuwiesenevaluierung, Strassen, Waldkartierung (VoGis-Daten) und die Grabenkarte von Steininger (2003). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaecheNUTZUNG (string) Landnutzung - AbkuerzungNUTZUNG_TE (string) Landnutzung - ausformuliert Datenquelle: landnutzung.shp

bodensee_tiefenlinien_5m_1990 (vogis:bodensee_tiefenlinien_5m_1990)

Linienshapefile mit den 5m-Tiefenlinien (Isobathen) des gesamten Bodensees Stand 1990Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TIEFE, Real, Real, 9,2HOEHE, Real, Real, 9,2 Datenquelle: bodensee_tiefenlinien_5m_1990.shp

wander_tafel_nr (vogis:wander_tafel_nr)

Gibt die ueber 6000 Standorte der Wanderwegweiser wieder. Polygondaten, welche als eigene Polygone aus Labels erstellt wurden um im Vorarlberg Atlas dargestellt zu werden. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt und einer fortlaufenden Nummer zusammen (z. B. 61. 080). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Wegweiser-Nummer Datenquelle: wander_tafel_nr.shp

blattschnitt_5000_kl_nr (vogis:blattschnitt_5000_kl_nr)

Blattnummern des 5. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes - nur jener Blaetter die innerhalb oder in unmitelbarer Naehe der Landesflaeche liegen. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_5000_kl_Nr.shp

fluesse_fl (vogis:fluesse_fl)

Eine Auswahl von wichtigen Gewaessern wurde flaechenmaessig erfasst. Der Polygondatensatz dient hauptsaechlich der kartografischen Darstellung der Fliessgewaesser. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FGW_ID (String)(= eindeutige, hierarchisch aufgebaute Fliessgewaesserkennung, entspricht der FGW_ID des Datensatzes fluesse1t.shp ) Datenquelle: fluesse_FL.shp

flughindernis_seilbahn (vogis:flughindernis_seilbahn)

Grafische Darstellung von Bauten, Anlagen, Anpflanzungen, Bodenerhebungen, etc, wenn ihre Hoehe 100 m ueber Grund uebersteigt. In bestimmten Lagen ab 30 m ueber Grund und Seilverspannungen je nach geographischer Lage bereits ab einer Hoehe von 10 m ueber Grund. Auch voruebergehend Errichtete Bauwerke, Baukraene u. ae. wenn sie bewilligungspflichtige Luftfahrthindernisse im Sinne des Luftfahrtgesetztes sind. Luftsicherheit, Risiken, Sicherheit, Katastrophen, Unfaelle Datenquelle: flughindernis_punkte.shp flughindernis_seilbahn.shp flughindernis_sonst_linien.shp

gletscher_2012 (vogis:gletscher_2012)

Polygonshapefile der Gletscherflaechen im Orthofotomosaik 2012Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME, Str, String, 50 Datenquelle: gletscher_2012.shp

blattschnitt_10000_nr (vogis:blattschnitt_10000_nr)

Blattnummern des 10. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_10000_Nr.shp

landstrasse_km_1km (vogis:landstrasse_km_1km)

ezg_rhein_donau_vlbg (vogis:ezg_rhein_donau_vlbg)

dieser Datensatz beinhaltet die beiden Flaechen von Vorarlberg, die entweder in die Donau (Schwarzes Meer) oder in den Rhein (Nordsee) entwaessern. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):FLAECHE . . . Flaecheninhalt in km2EZGgebiet . . . Zuordnung, Donau bzw. Rhein Datenquelle: ezg_rhein_donau_vlbg.shp

wander_wege (vogis:wander_wege)

Digitales Wanderwegenetz des Landes Vorarlberg. Besteht aus Linien und umfasst eine Kategorisierung in vier Kategorien (1-4), eine vom jeweiligen Wanderwegwart geschaetzte Gehzeit, eine berechnete Gehzeit (richtet sich nach Weglaenge und Steigung) und eine Zuteilung nach Gemeinden. Weiters sind Faktoren wie Steigung und Weglaenge erfasst. Jeder Wegabschnitt sollte von einer Wegweisertafel zur naechsten fuehren. Das Wanderwegnetz wurde auf Basis des Orthofotos von 2012 digitalisiert und ueberarbeitet. In der Naehe von Strassen wurde entweder ein Mindestabstand von 2m zur naechsten Strasse gehalten oder der Wanderweg genau auf diesen gelegt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:WEG_ART (integer) Wegkategorie - (1, 2,3, 4)WEG_KATEGO (string) Wegkategorie - TextGEHZEIT_RI (short) Gehzeit Wegwart (Auf und ab abhaengig von Gelaende!)GEHZEIT_GE (short) Gehzeit Wegwart (Auf und ab abhaengig von Gelaende!)BER_GZ_RI (short) Gehzeit berechnet (Auf und ab abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)BER_GZ_GEG (short) Gehzeit berechnet (Auf und ab abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)WEG_LAENGE (double) Polyline Laenge (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Laenge_3D (double) Polyline Laenge ueber Gelaendemodell (wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Temp_ID (double) Fuer Phyton Berechnung benoetigtWWWE_ID (double) Unique, Wege sind lt. Lagemittelpunkt den Gemeinden zugeordnet (heisst aber nicht obligat, dass diese zustaendig sind)Steig_Max (integer) Max Steigung (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_Ri (integer) Hoehenmeter Aufwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Auf_GRi (integer) Hoehenmeter Abwaerts (abhaengig von Gelaende, wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)HM_Ri (integer) Differenz von oben ( wird mittels Phyton Script Zugriff auf SpatialAnalyst berechnet)Label (string) derzeit keine Befuellung, wurde fuer GIP angelegtDATUM (string) Datum der letzten AenderungTafel_1 (string) Tafel Ende 1 WegsegmentTafel_2 (string) Tafel Ende 2 Wegsegment Datenquelle: wander_wege.shp

fluesse50t_name_500m (vogis:fluesse50t_name_500m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:12000 bis 1:20000. Datenquelle: fluesse50t_name_500m.shp

gas_leitungen (vogis:gas_leitungen)

Line-Layer mit Informationen zu den Gasleitungen in Vorarlberg. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:LENGTH (double) Laenge der LeitungID (double) ID-NummerDRUCKSTUFE (string) Druckstufe Datenquelle: gas_leitungen.shp

leader_2007_2013 (vogis:leader_2007_2013)

Die Betriebe in diesen Regionen sind mit denen in sogenannten Gunstlagen nicht wettbewerbsfaehig und erhalten daher zum Ausgleich der schlechteren natuerlichen Standortbedingungen eine Ausgleichszulage. Damit soll die Fortfuehrung der Landwirtschaft bzw. die Erhaltung der Kulturlandschaftund damit die Besiedlung und Infrastruktur auch in diesen Regionen fuer zukuenftige Generationen gesichert werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):KGEM_Name (String) Datenquelle: leader_2007_2013.shp

koord_netz (vogis:koord_netz)

Koordinatengitter fuer das amtliche Koordinatensystem MGI_Austria_GK_West (EPSG 31254) in 100, 500, 1. 000 und 5. 000 Meter IntervallenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KOO_WERT = Koordinatenwert der Gitterlinie (Int)INTERVALL = Intervall (Int) Datenquelle: koord_netz.shp

topo_text_wege (vogis:topo_text_wege)

Dieser Layer besteht aus Beschriftungen fuer die erfassten Wegbezeichnungen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TEXT (string) Name der Beschriftung Datenquelle: topo_text_wege.shp

gruenzone (vogis:gruenzone)

Landesraumplan ueber die Festlegung von ueberoertlichen Freiflaechen in den Talsohlen fuer das Rheintal und den Walgau. In den Gruenzonen ist nur eine Widmung als Freiflaeche-Landwirtschaftsgebiet (FL), Freiflaeche-Freihaltegebiet (FF), Freiflaeche-Sondergebiet (FS-Verwendungszeck), Verkehrsflaechen oder Vorbehaltsflaechen zulaessig. Bauflaechen oder Bauerwartungsflaechen duerfen nicht gewidmet werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) Flaeche der GruenzoneGRUEN_ZONE (string) Name der FundzoneSTATUS (string) Status der Gruenzone (Bestand, Erweiterung, Erweiterung mit Bescheid, Herausnahme, KompensationsvorschlagLGBL_NR (string) Landesgesetzblatt-Nummer Datenquelle: gruenzone.shp

bodenklimazahl (vogis:bodenklimazahl)

Die Bodenklimazahl eines Grundstuecks ist eine Verhaeltniszahl zwischen 1 und 100. Sie drueckt die natuerliche Ertragsfaehigkeit der landwirtschaftlich genutzten Bodenflaechendieses Grundstuecks im Verhaeltnis zum ertragsfaehigsten Boden Oesterreichs mit der Wertzahl 100 aus. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):BKZ(double) Datenquelle: bodenklimazahl.shp

blattschnitt_50000_nr (vogis:blattschnitt_50000_nr)

Blattnummern des 50. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_50000_Nr.shp

bodensee_tiefenlinien_5m_2014 (vogis:bodensee_tiefenlinien_5m_2014)

Linienshapefile mit den 5m-Tiefenlinien (Isobathen) des Bodensees im Bereich Vorarlberg Stand 2014 (Faecherecholotvermessung der IBK)Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TIEFE, Real, Real, 9,2HOEHE, Real, Real, 9,2 Datenquelle: bodensee_tiefenlinien_5m_2014.shp

vermessungsbezirk (vogis:vermessungsbezirk)

Grafische Darstellung der Vermessungsbezirke Vorarlbergs, abgeleitet aus den Katastralgemeindegrenzen (kgflaeche.shp ). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KBEZ_NAME(TEXT) = Name des VermessungsbezirksKBEZ_NR(INT) = Nummer des Vermessungsbezirks Datenquelle: vermessungsbezirk.shp

fluesse1t_km_200m (vogis:fluesse1t_km_200m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: fluesse1t_km_200m.shp

stauseen (vogis:stauseen)

Darstellung aller Staussen in VorarlbergSchlagworte: Industrielle Verfahren, Technische Verfahren und Prozesse, Einrichtungen, Bauwesen und gebaute Umwelt, Wasser Datenquelle: stauseen.shp Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:Name, Typ, Typname, LaengeAREA, double, Real, 19PERIMETER, double, real, 19FGW_ID, QString, String, 25WIS_ID, QString, String, 9BEZIRK, QString, String, 9GEMEINDE, QString, String, 9KLASSE, QString, String, 45ANLAGE, QString, String, 60NAME, QString, String, 30FGW_NAME, QString, String, 40ENTSTEHUNG, QString, String, 15MAXTIEF, double, Real, 19VOLUMEN, double, Real, 19SEEHOEHE, int, Integer 4GIS_ID, double, Real, 19

grossraumbiotope (vogis:grossraumbiotope)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Datenquelle: grossraumbiotope.shp Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), aggregierter Lebensraumtyp (String), Biotopnummer (Integer), eindeutiger Flaechencode (Integer)

vtr_schloesser_ried_reben_tour (vogis:vtr_schloesser_ried_reben_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

lauteracherried_kernzone (vogis:lauteracherried_kernzone)

Kernzone des Landschaftsschutzgebietes Lauteraucher Ried. Rechtsgrundlage ist die Verordnung der Landesregierung ueber das Landschaftsschutzgebiet Lauteracher Ried. Schutzziele und Auflagen sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Landsch_SG [Name] (String) Datenquelle: lauteracherried_kernzone.shp

ef2010_seamlines (vogis:ef2010_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2010_20cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2010. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Int, Integer, 9OPERAT, Str, String, 50STREIFEN, Str, String, 107BILD, Str, String, 4UTC, Str, String, 6 Datenquelle: ef2010_seamlines.shp

vtr_rhein_rueckenwind_tour (vogis:vtr_rhein_rueckenwind_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

agrargem_eigen (vogis:agrargem_eigen)

Fuer alle regulierten Agrargemeinschaften in Vorarlberg wird bei der Agrarbezirksbehoerde ein aktuelles Verzeichnis gefuehrt, dasaehnlich wie das Grundbuch aufgebaut ist. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):AGRARGEM (String) (Name der Agrargemeinschaft) Datenquelle: agrargem_eigen.shp

fluesse1t_name_25m (vogis:fluesse1t_name_25m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:500 bis 1:2000. Datenquelle: fluesse1t_name_25m.shp

grenzen (vogis:grenzen)

Grafische Darstellung der Grenzlinien der Verwaltungseinheiten Vorarlbergs. Unterscheidung von Landesgrenzen(LGR), Bezirksgrenzen(BGR), Gemeindegrenzen(GGR), Seegrenzen(SGR). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GRENZE(TEXT) = Grenztyp Datenquelle: grenzen.shp

laser_2002_04_punkte (vogis:laser_2002_04_punkte)

aa

saatgut (vogis:saatgut)

Anerkannte Saatgutbestaende nach dem forstlichen Vermehrungsgutgesetz. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):zeichen (string), bescheid (string) Datenquelle: saatgut.shp

mountainbike_vereinbarungen (vogis:mountainbike_vereinbarungen)

Line-Layer. Die offiziellen Vereinbarungen wurden mit den jeweiligen Liegenschaftseigentuemern beschlossen und liegen topologisch ueber dem normalen Strassen- und Wandernetz. . Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ROUTE_NR (integer) Fortlaufende Nummerierung der RoutenVEREINBART (string) Art der VereinbarungLAENGE (double) Laenge der StreckeStand (integer) Stand der Vereinbarung (0,1,7 oder 9) Datenquelle: mountainbike_vereinbarungen.shp

einsatzgebiet (vogis:einsatzgebiet)

Unterteilung der Waldregionen in Einsatzgebiete mit den zustaendigen Waldaufsehern. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:einsatzgeb (string) waldaufseh (string) Datenquelle: einsatzgebiet.shp

winterwander_tafeln (vogis:winterwander_tafeln)

Punktdaten, welche den Standort fuer die Wegweiser fuer alle Winterwanderwege in Vorarlberg darstellt. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt, einer fortlaufenden Nummer und dem Kuerzel W (fuer Winter)zusammen (z. B. 77. 44W). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TAFEL_NR (string) Wegweiser-NummerTAFEL_HOEH (integer) Seehoehe der TafelDOK_PFAD (string) Pfad auf dem das Standortblatt lokal gespeichert ist Datenquelle: winterwander_tafeln.shp

gletscher_2006 (vogis:gletscher_2006)

Polygonshapefile der Gletscherflaechen im Orthofotomosaik 2006Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME, Str, String, 50 Datenquelle: gletscher_2006.shp

gletscher_2009 (vogis:gletscher_2009)

Polygonshapefile der Gletscherflaechen im Orthofotomosaik 2009Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME, Str, String, 35 Datenquelle: gletscher_2009.shp

blattschnitt_schweiz_25000 (vogis:blattschnitt_schweiz_25000)

Polygonkarte mit dem Blattschnitt / Kartenschnitt / Blatteinteilung der Schweizer Karte 1:25. 000 das Vorarlberger Landesgebiet betreffend, mit Blattnummern und Blattname als Attribut. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:BLS_25T_ID = Blattnummer (Int)BLATT_NR = Blattnummer (Int)BLATTNAME = Name des Blattes (Text) Datenquelle: Blattschnitt_Schweiz_25000.shp

pistenflaechen (vogis:pistenflaechen)

Polygonshapefile der Pistenflaechen der Vorarlberger Skigebiete auf Basis einer Winterorthofotoauswertung 2015Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name, Typ, Typname, Laenge Datenquelle: pistenflaechen.shp

wildraum (vogis:wildraum)

Einteilung des Landes in Rotwildraeume fuer die RotwildbewirtschaftungWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):nummer (string)text (string) Datenquelle: wildraum.shp

hq300_gesamt (vogis:hq300_gesamt)

Ueberflutete Flaechen durch Ueberborden von Fliessgewaessern in Hochwasserfaellen. Die Flaechen befinden sich in den Gebieten des Betreuungsbereiches der Bundeswasserbauverwaltung in Vorarlberg. Der Datensatz HQ30 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 30-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ100 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 100-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Der Datensatz HQ300 beinhaltet jene Flaechen, welche bei einem 300-jaehrlichen Hochwasserereignis ueberfutet werden koennen. Ueberflutungsflaechen im Betreuungsbereich der Wildbach- und Lawinenverbauung sind nicht Bestandteil der Datensaetze. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):PROJEKT (String) = Herkunft der Ueberflutungsflaechen - ProjektnameGEMEINDE (String) = Gemeinde(n) in denen die Ueberflutungsflaechen gemaess Abflussuntersuchung liegen Datenquelle: hq30_gesamt.shp hq100_gesamt.shp hq300_gesamt.shp Datenaktualitaet:Die Ueberflutungsflaechen aus abgeschlossenen Abflussuntersuchungen (ABUs) werden laufend in die Datensaetze eingepflegt.

lauteracherried_nutzung (vogis:lauteracherried_nutzung)

Natuschutzfachliche Kartierung der landwirtschaftlichen Nutzung der Kernzone des Landschaftsschutzgebietes Lauteraucher Ried. Rechtsgrundlage ist die Verordnung der Landesregierung ueber das Landschaftsschutzgebiet Lauteracher Ried. Die Verordnung ist dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Landsch_SG [Name] (String), LSG_NUTZ [Nutzung] (Sring) Datenquelle: lauteracherried_nutzung.shp

biotope_1989 (vogis:biotope_1989)

Das Vorarlberger Biotopinventar erfasst und beschreibt die besonders wertvollen Lebensraeume (Biotope) Vorarlbergs. Folgende Kriterien sind fuer die Aufnahme in das Biotopinventar entscheidend: Natuerlichkeitsgrad, Seltenheit, Vorkommen geschuetzter Arten (Tier- und Pflanzenarten), Vorkommen gefaehrdeter Arten und Lebensgemeinschaften, Oekologische Wohlfahrtswirkung, Landschaftsplanerische Bedeutung, Landeskulturelle Bedeutung, Wissenschaftliche BedeutungDie Ersterhebung der Biotope Vorarlbergs erfolgte 1984 bis 1989. Die Aktualisierung des Inventares wurde von 2005 bis 2009 durchgefuehrt. Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), INVNRALT [Inventarnummer 1998] (String), Nummer [aktuelle Biotopinventarnummer] (Integer) Datenquelle: Biotope_1989.shp

krokinummern (vogis:krokinummern)

Krokis als Multi-Polygon-Shapes. Abgeleitet aus den den Gemeinde-Krokis (Urmappe_Gemeinden.shp ). Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Keine AttributeWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle: Datenquelle: krokinummern.shp

ortsstrassen_text (vogis:ortsstrassen_text)

Dieser Layer beinhaltet die raeumlich verteilten Namen aller Ortsstrassen von Vorarlberg im .shp -Format. Dabei wurden die Attribute der Ortsstrassen als eigene Polygone exportiert. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (String) Name der Ortsstrasse in abgekuerzter Schreibweise (z. B. Augartenstr. ) Datenquelle: ortsstrassen_text.shp

bodensee_uferlinie_2012_km_200m (vogis:bodensee_uferlinie_2012_km_200m)

Kurzbeschreibung: Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Bodenseeuferlinie von der Leiblachmuendung (0-Punkt) bis zur Muendung des Alten Rheins als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012_km_200m.shp

fluesse1t_kmend_100m (vogis:fluesse1t_kmend_100m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) am Beginn und Ende jedes Fliessgewaessers in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse1t_kmend_100m.shp

ortsstrassen_li (vogis:ortsstrassen_li)

Dieser Layer umfasst das Netz aller Ortsstrassen des Fuerstentums Liechtenstein. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:STRNR (String) StrassennummerSTRNAME (String) Strassenname Datenquelle: ortsstrassen_li.shp

rollstuhl_strecken (vogis:rollstuhl_strecken)

Digitales Rollstuhl-Wegenetz des Landes Vorarlberg. Besteht aus Linien und umfasst eine Kategorisierung in zwei Kategorien (Asphalt- und Schotterstrecken) und eine Beschreibung der Laenge der einzelnen AbschnitteWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:WEG_ART (integer) Wegkategorie - (1,2)WEG_KATEGO (string) Wegkategorie - TextLENGTH (double) Laenge der Strecke Datenquelle: rollstuhl_strecken.shp

kleines_gebiet_2000 (vogis:kleines_gebiet_2000)

Die Betriebe in diesen Regionen sind mit denen in sogenannten Gunstlagen nicht wettbewerbsfaehig und erhalten daher zum Ausgleich der schlechteren natuerlichen Standortbedingungen eine Ausgleichszulage. Damit soll die Fortfuehrung der Landwirtschaft bzw. die Erhaltung der Kulturlandschaftund damit die Besiedlung und Infrastruktur auch in diesen Regionen fuer zukuenftige Generationen gesichert werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):KGEM_Name (String) Datenquelle: kleines_gebiet_2000.shp

natura_2000 (vogis:natura_2000)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph26) auf Basis der Flora-Fauna-Habitat-Richtline (FFH) und der Vorgelschutzrichtline der EU. Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) bzw den Managmentplaenen zu entnehmen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Gebietscode (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: natura_2000.shp

reviere (vogis:reviere)

Katastergenaue Abgrenzung der Jagdreviere von Vorarlberg. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):art_neu (string), gemeinde (sting) Datenquelle: reviere.shp

gemeinden_umlaute (vogis:gemeinden_umlaute)

blattschnitt_hist_spezialk_nr (vogis:blattschnitt_hist_spezialk_nr)

aaaaa

blattschnitt_2500 (vogis:blattschnitt_2500)

Polygonkarte mit 2500er Blattschnitt (1250m x 1250m) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_2500.shp

kgflaeche (vogis:kgflaeche)

Grafische Darstellung der Katastralgemeindegrenzen. Sie entsprechen dem jeweiligen oertlichen Grundbuch. Aus dem shape koennen ach die Vermessungsbezirke abgeleitet werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FID (string) fortlaufende Nummer KG (String) Katastralgemeindenummer zusammengesetzt aus 1. u 2. Stelle Vermessungsbezirk, 3. Stelle Gerichtsbezirk u 4. u 5. Stelle Katastralgemeinde Datenquelle: kgflaeche.shp

landnutzung_2001_05m (vogis:landnutzung_2001_05m)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Rasterfoermige Vektordaten. Es gibt zu verschiedenen Aufloesungen (1m, 2m, 5m, 10m, 25m) passende shapefiles. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_1M (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001__1 (integer) =LN_2001_1M - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001_01m.shp landnutzung_2001_02m.shp landnutzung_2001_05m.shp landnutzung_2001_10m.shp landnutzung_2001_25m.shp

lockergesteine (vogis:lockergesteine)

Flaechenmaessige Darstellung der Rohstoffvorkommen nach dem oesterreichischen Rohstoffplan (2012). Die Flaechen wurden mit dem FWP (Stand: 2009) verschnitten (somit gibt es mehrerer Teilflaechen fuer eine ID-Nummer eines Rohstoffvorkommens). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (string) FlaecheFW (string) Flaechenwidmungs-SignaturFW_ (string) Flaechenwidmungs-TextFW_FS (string) Flaechenwidmung - Erlaeuterung der Freiflaeche-SondergebietGEMEINDE (string) GemeindeSTAND (string) Datum des FWPFID_Locker (string) ID des LockergesteinsEIGNUNG (string) Einstufung nach EignungLITHO_TEXT (string) Beschreibung des GesteinsMaecht (string) MaechtigkeitRoStFlNr (string) Rohstoff-Flaechen-NummerTakelt (integer) Volumen (string) VolumenVol_Ueb (integer) BEZEICHNUN (string) GebietsbezeichnungBEDARF (integer) Bedarf Datenquelle: lockergesteine.shp

wander_tafeln (vogis:wander_tafeln)

Gibt die ueber 6000 Standorte der Wanderwegweiser wieder. Punkt-Layer. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt und einer fortlaufenden Nummer zusammen (z. B. 61. 080). Weitere Informationen ueber Tafelhoehe und Verzeichnis des zugehoerigen Standortblattes sind ebenfalls gespeichert. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TAFEL_NR (string) Tafel-NummerTAFEL_HOEH (integer) Seehoehe der TafelDOK_PFAD (string) lokaler Speicherplatz des Standortblattes Datenquelle: wander_tafeln.shp

mountainbike_tafel_nr (vogis:mountainbike_tafel_nr)

Gibt die Standorte der Mountainbike-Wegweiser wieder. Polygondaten, welche als eigene Polygone aus Labels erstellt wurden um im Vorarlberg Atlas dargestellt zu werden. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt, einer fortlaufenden Nummer und dem Kuerzel M (fuer Mountainbike) zusammen (z. B. 82. 03M). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) Wegweiser-Nummer Datenquelle: mountainbike_tafel_nr.shp

blattschnitt_hist_dla (vogis:blattschnitt_hist_dla)

Polygonkarte mit 1. 000er Blattschnitt (625m x 500m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter in verbautem Gebiet Datenquelle: Blattschnitt_hist_dla.shp Blattschnitt_hist_prov_oek.shp Blattschnitt_hist_spezialk.shp

fluesse50t_routen (vogis:fluesse50t_routen)

Geroutetes Fliessgewaessernetz. Dieser Datensatz beinhaltet die offizielle Kilometrierung der Fliessgewaesser von Vorarlberg. Dieser Datensatz wird verwendet, um die damaligen Kilometerangaben und Eventverortungen reproduzieren zu koennen. Er wurde bis Ende 2011 verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):siehe http://vogis. cnv.at/fluesse50t.pdf Datenquelle: fluesse50t_routen.shp

tage_mit_10mm_niederschlag (vogis:tage_mit_10mm_niederschlag)

mittels dreier RegressionsgleichungenGebiet 1 (noerl. ): NT = 30. 55 * ln(h) + (-138. 2)Gebiet 2 (suedl. ): NT = 12. 45 * ln(h) + (-38. 5)Gebiet 3 (oestl. ): NT = 17. 96 * ln(h) + (-67. 3)wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Tageswerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Teilgebiets berechnet. Anschliessend wurden die Niederschlagswerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/tage_mit_10mm_niederschlag_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeTAGE (String): Anzahl der Tage mit Niederschlag Datenquelle: tage_mit_10mm_niederschlag.shp

topo_texte (vogis:topo_texte)

Dieser Layer besteht aus Beschriftungen fuer Ortsnamen, Gebietsbezeichnungen (zum Teil Flurnamen), Bergspitzen und deren jeweilige Hoehenangaben. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TEXT (string) Name der Beschriftung Datenquelle: topo_texte.shp

blattschnitt_oek_nr (vogis:blattschnitt_oek_nr)

Blattnummern der Oesterreichkarte OeK50 als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:keine Attribute Datenquelle: Blattschnitt_oek_Nr.shp

ortsstrassen_ch_d (vogis:ortsstrassen_ch_d)

Die Ortsstrassen der Schweiz und Deutschlands wurden in einem Umkreis von ca. 6km der Vorarlberger Landesgrenze in einem Rechteck ausgeschnitten. Es enthaelt eine Strassennummer, jedoch keine Strassennamen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ORT_STR_ID (Long) Strassen-ID der jeweiligen Ortsstrasse Datenquelle: ortsstrassen_ch_d.shp

fischereireviere30m (vogis:fischereireviere30m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich 1:100000 bis 1:250000 Datenquelle: fischereireviere30m.shp

ef2009_seamlines (vogis:ef2009_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2009_12cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2009. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Str, String, 8OPERAT, Str, String, 50STREIFEN, Str, String, 4BILD, Str, String, 4UTC, Str, String, 6 Datenquelle: ef2009_seamlines.shp

fluesse1t_name_500m (vogis:fluesse1t_name_500m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:12000 bis 1:20000. Datenquelle: fluesse1t_name_500m.shp

blattschnitt_urmappe_nr (vogis:blattschnitt_urmappe_nr)

Blattnummern des Blattschnitts der Urmappe als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:keine Attribute Datenquelle: Blattschnitt_Urmappe_Nr.shp

bodensee_tiefenlinien_5m_2008 (vogis:bodensee_tiefenlinien_5m_2008)

Linienshapefile mit den 5m-Tiefenlinien (Isobathen) des Bodensees oestlich der Muendung des altern Rheins Stand 2008Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:TIEFE, Real, Real, 9,2HOEHE, Real, Real, 9,2 Datenquelle: bodensee_tiefenlinien_5m_2008.shp

blattschnitt_2500_nr (vogis:blattschnitt_2500_nr)

Blattnummern des 2. 500er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: blattschnitt_2500_nr.shp

ef2012_seamlines (vogis:ef2012_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der im Orthofotomosaik ef2012_12cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2012. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Datum, Str, String, 8Operat, Str, String, 50Streifen, Str, String, 5Bild, Str, String, 4UTC, Str, String, 6 Datenquelle: ef2012_seamlines.shp

fwp_protokoll_flaeche (vogis:fwp_protokoll_flaeche)

Dieser Layer umfasst alle Umwidmungen seit 1997. Die Attributtabelle listet die jeweiligen Veraenderungen bei der Umwidmung auf. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:GEMEINDE (string) GemeindenameSTAND (string) offizielles DatumFLAECHE (double) Flaeche des GrundstuecksGSTNR (string) GrundstuecksnummerKGNR (double) Katastralgemeinde-NummerWI_EM_SIG (string) neue Widmung - SignaturWI_EM_TXT (string) neue Widmung - TextWI_EM_KN (string) neue Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-KategorieWI_EM_UKN (string) neue Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-UnterkategorieVORBE_WI (string) neue Art der VorbehaltsflaecheVORBE_SIG (string) neue Art der Vorbehaltsflaeche - SignaturFS_TXT (string) Freiflaeche Sondergebiet - Naehere Beschreibung (neu)LEGENDE (string) Zusatzinformationen zu Grundstueck und eventueller Umwidmung (neu)INFO_TXT (string) weitere Zusatzinformationen (neu)XWI_EM_SIG (string) alte Widmung - SignaturXWI_EM_TXT (string) alte Widmung - TextXWI_EM_KN (string) alte Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-KategorieXWI_EM_UKN (string) alte Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-UnterkategorieXVORBE_WI (string) alte Art der VorbehaltsflaecheXVORBE_SIG (string) alte Art der Vorbehaltsflaeche - SignaturXFS_TXT (string) Freiflaeche Sondergebiet - Naehere Beschreibung (alt)XLEGENDE (string) Zusatzinformationen zu Grundstueck und eventueller Umwidmung (alt)XINFO_TXT (string) weitere Zusatzinformationen (alt)XSTAND (string) altes offizielles Datum Datenquelle: fwp_protokoll_flaeche.shp

ufergehoelz (vogis:ufergehoelz)

Grundlagenstudie Waelder an Fliessgewaessern im Talraum Vorarlbergs (Auwaldstudie). Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Die Attributtabelle weist folgende Felder (mit Definition) auf:typ (string)talschaft (string) Datenquelle: ufergehoelz.shp

vtr_binnenkanal_tour (vogis:vtr_binnenkanal_tour)

Velotour-Rheintal-Touren

berggebiet_1995 (vogis:berggebiet_1995)

Die Betriebe in diesen Regionen sind mit denen in sogenannten Gunstlagen nicht wettbewerbsfaehig und erhalten daher zum Ausgleich der schlechteren natuerlichen Standortbedingungen eine Ausgleichszulage. Damit soll die Fortfuehrung der Landwirtschaft bzw. die Erhaltung der Kulturlandschaftund damit die Besiedlung und Infrastruktur auch in diesen Regionen fuer zukuenftige Generationen gesichert werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):KGEM_Name (String) Datenquelle: berggebiet_1995.shp

berggebiet_1997 (vogis:berggebiet_1997)

Die Betriebe in diesen Regionen sind mit denen in sogenannten Gunstlagen nicht wettbewerbsfaehig und erhalten daher zum Ausgleich der schlechteren natuerlichen Standortbedingungen eine Ausgleichszulage. Damit soll die Fortfuehrung der Landwirtschaft bzw. die Erhaltung der Kulturlandschaftund damit die Besiedlung und Infrastruktur auch in diesen Regionen fuer zukuenftige Generationen gesichert werden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):KGEM_Name (String) Datenquelle: berggebiet_1997.shp

skipisten (vogis:skipisten)

Linienshapefile der Pistenachsen, Skirouten und Rodelbahnen der Vorarlberger Skigebiete auf Basis einer Winterorthofotoauswertung 2015Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name, Typ, Typname, LaengeNAME, Str, String, 62SKIGEBIET, Str, String, 31SCHWIERIGK, Str, String, 9ART,Str, String, 16 Datenquelle: skipisten.shp

blattschnitt_5000_kl (vogis:blattschnitt_5000_kl)

Polygonkarte mit 5. 000er Blattschnitt (2500m x 2500m) mit Blattnummer als Attribut - nur Blaetter die innerhalb oder in unmitelbarer Naehe der Landesflaeche liegen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:V5_NR = Blattnummer (Int)V5_X_LU = Rechtswert linke untere Blattecke (double)V5_Y_LU = Hochwert Linke untere Blattecke (double) Datenquelle: Blattschnitt_5000_kl.shp

gfzk_zone_rot (vogis:gfzk_zone_rot)

Der Gefahrenzonenplan ist ein flaechenhaftes Gutachten ueber die Gefaehrdung durch Lawinen, Wildbaeche und Erosion. Er ist die Basis fuer die Planung der Schutzmassnahmen und fuer die Abschaetzung deren Dringlichkeit. Er unterstuetzt die Raumplanung, Baubehoerde und dient dem Sicherheitswesen. Folgende Zonen und Bereiche werden dargestellt:Rote Gefahrenzone: stellt eine so grosse Gefaehrdung durch Lawinen und Wildbaeche dar, dass eine staendige Besiedlung nicht oder nur mit unverhaeltnismaessig hohem Aufwand moeglich ist. Gelbe Gefahrenzone: Beeintraechtigung der staendigen Benuetzung fuer Siedlungs- und Verkehrszwecke. Eine Bebauung ist hier nur eingeschraenkt und unter Einhaltung von Auflagen moeglich. Blauer Vorbehaltsbereich: freizuhalten fuer technische oder biologische Schutzmassnahmen oder bedarf einer besonderen Art der Bewirtschaftung. Brauner Hinweisbereich: weist auf andere als durch Lawinen und Wildbaeche hervorgerufene Naturgefahren hin. Violetter Hinweisbereich: ausweisen jener Flaechen, deren gegenwaertiger Zustand erhalten bleiben muss, weil sie bereits einen natuerlichen Schutz bieten. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:KENNUNG (string) Kennzeichen fuer die GefahrenzoneNUMMER (string) an Gefahrenquelle gekoppelte NummerierungBEZEICHNUN (string) Bezeichnung des Gebiets/Gefahrenquelle Datenquelle: gfzk_zone_blau.shp gfzk_zone_braun.shp gfzk_zone_gelb.shp gfzk_zone_grau.shp gfzk_zone_rot.shp gfzk_zone_violett.shp

blattschnitt_25000 (vogis:blattschnitt_25000)

Polygonkarte mit 25. 000er Blattschnitt (15km x 12. 5km) mit Blattnummer als Attribut Datenquelle: Blattschnitt_25000.shp

landschaftskammern (vogis:landschaftskammern)

Informationssystem fuer Landschaftskammern in Vorarlberg. Landschaftskammern sind durch die Gelaendetopografie vorgegebene Naturraeume und damit auch landschaftsbildliche Einheiten. Groesse und Form der einzelnen Landschaftskammern werden durch das Relief und die Gelaendemorphologie bestimmt. Die vom Naturschutzrat in Auftrag gegebene Analyse wurde vom Umweltbuero Grabher (UMG) durchgefuehrt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ID (double) fortlaufende ID CODE (string) hierachische Nummerierung nach EinzugsgebietenGEMEINDEN (string) von Landschaftskammer eingeschlossene GemeindenGRUE_ACKER (double) Anteil der Gruen- und AckerflaechenWALD (double) Anteil der WaldflaechenFELS (double) Anteil der FelsflaechenWASSER (double) Anteil der WasserflaechenGEBAUDE (double) Anteil der GebaeudeflaechenKUENST_FL (double) Anteil der kuenstlichen FlaechenFLAECH_KM2 (double) Flaeche der Landschaftskammer Datenquelle: landschaftskammern.shp

fluesse50t_km_200m (vogis:fluesse50t_km_200m)

Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Liniengeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:7000 bis 1:12000. Datenquelle: fluesse50t_km_200m.shp

galerie (vogis:galerie)

Galerien des hoeherrangigen Strassennetzes ohne Autobahnen und SchnellstrassenWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:StrKey (String), StrBez (String), Richtung (String), von_km (Integer), bis_km (Integer), Laenge (Integer), BW_Bez (String), BW_Nr (String), Baujahr (String) Datenquelle: galerie.shp

bodenprofile (vogis:bodenprofile)

aa

fluesse1t_route (vogis:fluesse1t_route)

Geroutetes Fliessgewaessernetz. Dieser Datensatz beinhaltet die offizielle Kilometrierung. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):siehe http://vogis. cnv.at/fluesse1t.pdf Datenquelle: fluesse1t_route.shp

fluesse50t10km2 (vogis:fluesse50t10km2)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien (Mittelachsen) der Vorarlberger Fliessgewaesser, welche ein Einzugsgebiet > 10 km2 haben. Er wurde bis Ende 2011 verwendet. Datenquelle: fluesse50t10km2.shp

ir2001_luftbildmittelpunkte (vogis:ir2001_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2011 aus den Jahren 2001 und 2002Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16OPERAT, Str, String, 40STREIFEN, Str, String, 7BILD, Int, Integer, 16BLOCK, Str, String, 10 Datenquelle: ir2001_luftbildmittelpunkte.shp

landesradrouten_beschildert (vogis:landesradrouten_beschildert)

Landesradrouten, welche mit der landesweit einheitlichen Radverkehrswegweisung ausgeschildert sind. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Wegweisung (String), RouteName (String), Wegweisun2 (String), RouteName2 (String) Datenquelle: landesradrouten_beschildert.shp

laender (vogis:laender)

Generalisierte flaechenhafte grafische Darstellung der Laender des Eurasischen Kontinents, die nordlich des 24. Breitengrads und etwa westlich des 55. Laengengrads liegen. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:ADMIN_Name = Name des Landes(Text)CNTRY_NAME = Name des Staates(Text)TYPE_ENG = englische Bezeichnung der Verwaltungseinheit(Text)TYPE_LOC = landessprachliche Bezeichnung der Verwaltungseinheit(Text) Datenquelle: laender.shp

fluesse50t_name_100m (vogis:fluesse50t_name_100m)

Darstellung der Fliessgewaessernamen entlang der Fliessgewaesser in Vorarlberg und Umgebung als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Datenquelle: fluesse50t_name_100m.shp

blattschnitt_hist_prov_oek_nr (vogis:blattschnitt_hist_prov_oek_nr)

aaaa

wander_standort_orientierungstafeln (vogis:wander_standort_orientierungstafeln)

Gibt die Standorte der ungefaehr 440 Wander-Orientierungstafeln wieder. Punkt-Layer. Die Tafelnummer setzt sich aus einer Zahl fuer die Gemeinde (nach dem Alphabet gereiht), einem Punkt und einer fortlaufenden Nummer zusammen (z. B. 61. 080). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:wander_taf (string) Wegweiser-Nummerwander_t_1 (string) Seehoehe der Orientierungstafelwander_t_2 (string) lokaler Link zum StandortblattTabelle1 (string) Gemeindenummer (nach Alphabet)Tabelle1_1 (string) GemeindeTabelle1_2 (string) genauere Beschreibung des StandortsTabelle1_3 (string) Wegweiser-NummerTabelle1_4 (string) Markanter Orientierungspunkt (Huette, Seilbahn. . )Tabelle1_5 (string) Wegweiser-NummerTabelle1_6 (string) Art der Tafel Datenquelle: wander_standort_orientierungstafeln.shp

ef2010_luftbildmittelpunkte (vogis:ef2010_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Vorarlberg 2010. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 15BILD, Str, String, 254STREIFEN, Str, String, 254BLOCK, Str, String, 254UTC, Str, String, 254 Datenquelle: ef2010_luftbildmittelpunkte.shp

schlechtwetterflugweg (vogis:schlechtwetterflugweg)

Linienshapefile der Raender der Schlechtwetterflugwege westlich von Innsbruck Datenquelle: schlechtwetterflugweg.shp

ir2001_seamlines (vogis:ir2001_seamlines)

Polygondatensatz mit den rekonstruierten Schnittlinien der im Orthofotomosaik ir2001_25cm. ecw verwendeten Luftbilder der Befliegungen 2001 und 2002. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Real, Real, 16OPERAT, Str, String, 40STREIFEN, Str, String, 20BILD, Str, String, 20UTC, Str, String, 16 Datenquelle: ir2001_seamlines.shp

wi2005_seamlines (vogis:wi2005_seamlines)

Polygondatensatz mit den Schnittlinien der verwendeten Luftbilder der Befliegung Winterflug Voarlberg 2010. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:DATUM, Int, Integer, 9OPERAT, Str, String, 50BLOCK, Str, String, 10STREIFEN, Str, String, 107BILD, Str, String, 4UTC, Str, String, 6 Datenquelle: wi2005_seamlines.shp

bodensee_uferlinie_2012_km_100m (vogis:bodensee_uferlinie_2012_km_100m)

Kurzbeschreibung: Darstellung der Kilometerbeschriftung (Hatches + Masszahlen) der Bodenseeuferlinie von der Leiblachmuendung (0-Punkt) bis zur Muendung des Alten Rheins als Polygongeometrien. Optimal geeignet fuer Darstellungsmassstaebe von 1:4000 bis 1:7000. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeLUFTTEMPER (String): Temperaturbereich Datenquelle: bodensee_uferlinie_2012_km_100m.shp

bls_2x2_utm (vogis:bls_2x2_utm)

Polygonkarte mit Blattschnitt (2. 000x2. 000m) im UTM-Koordinatensystem. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:NAME = Blattnummer Datenquelle:bls_2x2_utm.shp

bohrprofilloch (vogis:bohrprofilloch)

Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:BOHR_NR (long) fortlaufende BohrungsnummerLWBA_NR (string) Landeswasserbauamt (Wasserwirtschaft)STARCK_NR (string) Nummerierung nach P. Starck BEZIRK (string) BezirkGEMEINDE (string) GemeindeKAT_GEM (string) KatastralgemeindeGST_NR (string) Grundstuecksnummer#X_KOORD_GK (double) X KoordinatenY_KOORD_GK (double) Y KoordinatenL_KOORD_GG (double) L KoordinatenP_KOORD_GG (double) P KoordinatenROHR_OK (double) RohroberkanteGELAEND_OK (double) GelaendeoberkanteEINMESSUNG (string) EinmessungAUFTRAGGEB (string) AuftraggeberBOHRDATUM (string) BohrdatumGW_TF_ERBO (double) bei Bohrung gemessene GrundwassertiefeGW_DAT_ERB (string) Datum der BohrungGW_TF_GESP (double) gespiegeltGW_DAT_GSP (string) Datum der BohrungGW_TF_NW (double) NiedrigwasserGW_DAT_NW (string) Datum der BohrungGW_TF_MW (double) MittelwasserGW_TF_HW (double) HochwasserGW_DAT_HW (string) Datum der BohrungBRUNNEN (string) BrunnenBESCHREIB1 (string) BeschreibungBESCHREIB2 (string) BeschreibungIMAGE (string) BildAEND_DATUM (string) AenderungsdatumDOK_ID (string) ID des DokumentsDOK_Pfad (string) Dateipfad des DokumentsPFAD_LOKAL (string) lokaler PfadDOK_NAME (string) DokumentnameSERVER (string) Server-Pfad Datenquelle: bohrprofilloch.shp

fischereireviere20m (vogis:fischereireviere20m)

dieser Datensatz beinhaltet alle Geometrien der Vorarlberger Fischereireviere und der dazugehoerenden Fischereireviernummern. INSPIRE relevanter Datenbestand. optimal geeignet fuer einen Massstabsbereich 1:50000 bis 1:100000 Datenquelle: fischereireviere20m.shp

lnight (vogis:lnight)

Strategische Umgebungslaermkarte LNIGHT Vorarlberg. Sie stellt den Strassenverkehrslaerm fuer den Nachtzeitraum (Lnight-Laermindex) dar. Weitere Informationen:http://vogis. cnv.at/Umgebungslaerm_wichtiger_Hinweis.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (real)PERIMETER (double)LNIGHT_ (integer)LNIGHT_ID (integer)L_ZONE (string) Laermzone ueber 60 db in 5er db Schritten K_ZONE (string) Kritische Zone, Bereich der ueber 60 db liegtDB_LO (integer) niedrigster db Wert Datenquelle: lnight.shp

wi2015_luftbildmittelpunkte (vogis:wi2015_luftbildmittelpunkte)

Punktdatensatz mit den Ausloesepunkten der Luftbilder der Befliegung Winterflug Voarlberg 2015. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLUGDATUM, Int, Integer, 10OPERAT, Str, String, 60STREIFEN, Str, String, 20BILD, Str, String, 20UTC_ZEIT, Str, String, 8 Datenquelle: wi2015_luftbildmittelpunkte.shp

einkaufszentrum (vogis:einkaufszentrum)

Dieser Layer listet alle Flaechen des Flaechenwidmungsplans auf die laut Paragraph15 des RPG als Einkaufszentren gewidmet wurden. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:FLAECHE (double) Flaeche der ParzelleWI_EM_SIG (string) Flaechenwidmung - SignaturWI_EM_TXT (string) Flaechenwidmung - TextLEGENDE (string) Zusatzinformation zu Verkaufsflaeche und Rechtsgrundlage Datenquelle: einkaufszentrum.shp

mittleresjahresmaximum_lufttemperatur (vogis:mittleresjahresmaximum_lufttemperatur)

mittels dreier Regressionsgleichungenbei h Paragraphlt;= 650m: T = -0. 66 * (h / 100) + 35. 7bei 650m Paragraphlt; h Paragraphlt; 1500m: T = -0. 42 * (h / 100) + 34. 1bei h Paragraphgt;= 1500m: T = -1. 07 * (h / 100) + 43. 8wurde ein Raster mit den dazugehoerenden Temperaturwerten in Abhaengigkeit der Hoehe und des Hoehenbereichs berechnet. Anschliessend wurden die Temperaturwerte klassifiziert, Polygone erzeugt, diese geglaettet und Artefakte entfernt. http://vogis. cnv.at/mittleresjahresmaximum_lufttemperatur_karte.pdfWichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten):GRID_CODE (Integer): zugewiesener KlassifizierungscodeLUFTTEMPER (String): Temperaturbereich Datenquelle: mittleresjahresmaximum_lufttemperatur.shp

geschuetzter_landschaftsteil (vogis:geschuetzter_landschaftsteil)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung. Schutzziele und Auflagen einzelner Schutzgebiete sind dem Vorarlberger Rechtsinformationssystem (Voris) zu entnehmen. Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Rechtliche Grundlage - Landesgesetzblatt (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: geschuetzter_landschaftsteil.shp

laser_2002_04_flaeche (vogis:laser_2002_04_flaeche)

aa

blattschnitt_hist_spezialk (vogis:blattschnitt_hist_spezialk)

Polygonkarte mit 1. 000er Blattschnitt (625m x 500m) mit Blattnummer als Attribut, Anlege-Blattschnitt der Katastralmappenblaetter in verbautem Gebiet Datenquelle: Blattschnitt_hist_dla.shp Blattschnitt_hist_prov_oek.shp Blattschnitt_hist_spezialk.shp

topo_text_fluesse (vogis:topo_text_fluesse)

Dieser Layer besteht aus Beschriftungen fuer die Fluesse Vorarlbergs. Datenquelle: topo_text_fluesse.shp

blattschnitt_1000_nr (vogis:blattschnitt_1000_nr)

Blattnummern des 1. 000er Blattschnitts als Multi-Polygon-Shapes. Beschriftung in allen Programmen moeglich, die das Shape-Format unterstuetzen. Datenquelle: Blattschnitt_1000_Nr.shp

bodensee_gesperrte_wasserflaechen (vogis:bodensee_gesperrte_wasserflaechen)

Polygonshapefile der gesperrten Wasserflaechen am Bodensee. Diese duerfen nicht befahren werden. Datenquelle: bodensee_gesperrte_Wasserflaechen.shp

katastergrenze_vorarlberg (vogis:katastergrenze_vorarlberg)

Grafische Darstellung der Katasterflaeche Vorarlbergs, abgeleitet aus den Katastralgemeindegrenzen (kgflaeche.shp ). Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Keine Attribute Datenquelle: katastergrenze_vorarlberg.shp

oertliches_schutzgebiet (vogis:oertliches_schutzgebiet)

Schutzgebiete nach dem Gesetz ueber Naturschutz und Landschaftsentwicklung (Paragraph29). Die Gebietsverordnungen werden durch die Gemeindevertretung erlassen. Schutzgebiete von regionaler Bedeutung Wird im INSPIRE Darstellungsdienst verwendet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Name (String), Datum der Unterschutzstellung (String), Flaeche (Integer) Datenquelle: oertliches_schutzgebiet.shp

wander_gehzeit (vogis:wander_gehzeit)

Polygon-Layer. Die Gehzeit jedes einzelnen Wegsegments wird von den Wanderwegwarten der jeweiligen Gemeinde nach Begehung gemessen bzw. abgeschaetzt. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:Text (string) geschaetzte Gehzeit in min Datenquelle: wander_gehzeit.shp

landnutzung_2001_02m (vogis:landnutzung_2001_02m)

Die digitale Landnutzungsklassifizierung Vorarlbergs wurde durch GeoVille Informationssysteme im Jahr 2007 durchgefuehrt. Als Grundlagen fuer die Analyse dienten CIR-Orthofotos (1m Aufloesung), Rasterhoehenmodelle aus Laserscanningdaten (ebenfalls 1m Aufloesung), Waldlayer aus vorangegangener Orthofotoauswertung und ein digitales Wegenetz. Insgesamt wurden das rasterartige Netz in 8 Klassen eingeteilt: Gebaeudeflaechen, Strassenflaechen, Sonstige kuenstliche Flaechen, Gruen- und Ackerflaechen, Wald, Wasserflaechen, Fels und Nicht-interpretierbare Schattenflaechen. Rasterfoermige Vektordaten. Es gibt zu verschiedenen Aufloesungen (1m, 2m, 5m, 10m, 25m) passende shapefiles. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle:AREA (double) FlaechePERIMETER (double) UmfangLN_2001_1M (integer) fortlaufende ID fuer jedes PolygonLN_2001__1 (integer) =LN_2001_1M - 1LN_KEY (integer) LandnutzungsschluesselLN_TEXT (string) ausformulierte Landnutzungsklasse Datenquelle: landnutzung_2001_01m.shp landnutzung_2001_02m.shp landnutzung_2001_05m.shp landnutzung_2001_10m.shp landnutzung_2001_25m.shp

There are currently no notifications for the service, click the feed icon to subscribe.